Kann man die Einreisebestimmungen der USA umgehen, indem man zunächst nach Kanada fliegt und von da aus in die USA geht?

6 Antworten

Irgendwie verstehe ich Deine Frage nicht... Von welchen Einreisebestimmungen sprichst Du?

Bei meinen mehr als zahlreichen Reisen in die USA seit 2001 habe ich immer meine Kamera, meinen Laptop und anfangs mein Handy, später dann mein Smartphone dabei gehabt. Weder wurde davon etwas vorab überprüft noch mußte ich das irgendwo abgeben oder bereitstellen. Was mußten Deine Bekannten da wirklich machen und was verstehst Du genau unter 'technischem Gerät'?

Was in den letzten Monaten durch die Medien ging, war das Laptop-Verbot - das galt und gilt aber nur für Flüge direkt aus dem mittleren Osten nach den USA.

Also mein Rat: Sich erstmal über die wirklichen Einreisebestimmungen eines Landes informieren und die dann auch einhalten. Wenn die mir nicht passen, reise ich nicht dahin!

28

Muss dir das zustimmen. Nicht auf irgendwelches Hörensagen von bekannten hören und selbst infopueinholen.

1

USA macht minutiöse Einreisekontrollen.

Ich würde dir anraten, diese zu akzeptieren, und zwar nicht missmutig, sondern dankbar, und keine Tricks zu versuchen, mit denen du höchstens die Sicherheitsorgane behinderst und von ihrer Aufgabe ablenkst. Es erhöht auch dein eigenes Sicherheits-Gefühl, wenn du weisst, dass kontrolliert wird, und deine Reise ist dann umso entspannter.

Uebrigens habe ich selber keine Lust mehr in die USA zu reisen. Die Strassenkriminalität ist nicht zu unterschätzen!!! Das habe ich schon mehrmals selber erlebt (besonders US-Südstaaten und grosse Städte, und dann natürlich Lateinamerika).

Kanada ist in dieser Hinsicht weit besser, und - was dich vielleicht überrascht - auch Fern-Ost. 

38

Mein Sicherheitsgefühl erhöht sich durch den irren us- amerikanischen Polizei- und Überwachungsstaat nicht im Mindesten. Übrigens auch nicht die entsprechenden Tendenzen bei uns. Geschmacksache. 

3
29

Dazu kann ich nur sagen - wir waren mehrmals in Lateinamerika, in USA und in Kanada, nur in Kanada wurde mir der Wagen aufgebrochen, sonst ist nirgends etwas passiert...

4
28
@Revolera

Also ich habe mich in den USA nie unsicher gefühlt. Überfallen oder Opfer eines Gewaltverbrechens kann überall werden, sogar in seiner Heimatstadt. Das kann man nicht pauschalisieren.

0
28
@Nightwish80

Und das war ja nicht die Frage, ob es da sicher ist oder nicht. Ich fand die einreiseformslitäten auch absolut nicht dramatisch.

Aber das mit dem akzeptieren hast du absolut recht. Tricks merken die Behörden eh gleich

0

Ich bin mehrmals geschäftlich (sowohl vor als auch nach ESTA) aus den USA nach Canada und wieder zurück gereist und bei jeder Rückreise in die USA wurde geprüft ob ich einen noch gültigen Aufenthaltseintrag im Reisepass stehen hatte. Andernfalls wäre das übliche Einreise-Prozedere fällig geworden.

USA Einreise - Kanada Ausreise

Kann ich ohne Visum in die USA einreisen, wenn ich über Kanada wieder zurück nach Deutschland fliege. Der Gesamtaufenthalt ist weniger als 90 Tage.

...zur Frage

Was sind Einwegmieten?

Hallo Leute, ich werd bald wahnsinnig!

Ich versuche jetzt schon seit Stunden herauszukriegen,was eigentlich genau Einwegmieten sind. Ich habe auch schon Autovermietungs-Unternehmen wie Hertz etc. angeschrieben, aber ich kanns irgendwie nicht abwarten (bzw. ich habe das Gefühl, ich habe mich mit meinen Anfragen ganz schön blamiert). Also kurz: ich wollte dieses Jahr mit meinem Freund (beide Studenten mit wenig Geld) mit dem Mietwagen durch Kanada fahren (von Vancouver nach Calgary). Ich hatte schon öfter gehört, dass es angeblich die Möglichkeit gibt, kostenlos an Autos zu kommen, wenn man für irgendwen die Autos von Punkt A nach Punkt B bringt (so dass man als Tourist quasie kostenlos an ein Auto kommt und die Leute für die man dies macht einen kostenlosen Transport bekommen). Jetzt habe ich bei vielen Autoanbietern gelesen, dass es angeblich Strecken gibt (dazu zählt auch Vancouver-Calgary), wo die Einwegmiete gezahlt wird, die wohl nur aus Steuern und Gebühren besteht und man sich somit viel Geld spart.

Bin ich jetzt total naiv zu denken, dass man - wenn der Anmietort anders ist als der Abgabeort - soviel Geld sparen kann? Oder bedeutet es, wenn irgendwo steht, dass die EInwegmiete kostenlos ist, dass man dann eben nicht den preis der Rückführung zu dem Anmietort zahlen muss?

Für Antworten wäre ich sehr dankbar :-)

...zur Frage

Einreise USA - Ausreise Kanada - VWP/ESTA

Hallo zusammen,

ich bin Student und werde ab September mein Auslandssemester für 5 Monate in Kanada verbringen. Da Ende August bevor das Auslandssemester beginnt meine Tante, welche in New York lebt, besuchen will, habe ich nun einen Hinflug nach New York. Meine Tante fährt mich dann mit dem Auto nach Kanda, wo ich bis Januar 2012 studieren werde. De Rückflug nach Deutschland ist im Januar 2012 aus Toronto (Kanada).

Nun stellt sich für mich die Frage ob ich im Rahmen des VWP/ESTA in die USA einreisen kann, da ich keinen Rückflug aus den USA innert 90 Tagen vorweisen kann. Allerdings würde ich ja die USA nach einer Woche mit dem Auto über die kanadische Grenze verlassen!

Kann dies zu Problemen bei der Einreise in die USA führen? Ich habe gelesen, dass wenn ich die USA mit dem Auto nach Kanada verlasse, meine Ausreise an der Grenze von den Beamten dokumentieren lassen kann? ... Stimmt das? Wenn ja wäre eine Einreise im Rahmen des VWP kein Problem oder?

Vielen Dank schonmal für die Hilfe! Grüsse Ben

...zur Frage

Kann man mit einen Visum fuer Kanada auch einen Tag in die USA fahren?

Ich plane einen 8 woechigen Aufenthalt in Vancouver. Jetzt stell ich mir die Frage, ob man evenutell fuer einen Tag nach Seaatle reisen kann. Braucht man dafuer ein eigenes Visum? Danke im Voraus

...zur Frage

USA <-> Kanada / Hin-und herwechseln um länger zu bleiben?

Hallo zusammen,

ich hoffe, dass diese Frage nicht schon einmal gestellt wurde aber ich finde sie nicht mit der SuFu bzw. meine Frage kann nicht eindeutig damit beantwortet werden.

Ist es möglich zwischen Kanada und USA hin und herzuwechseln um dort länger als 6 Monate (für jeweils USA und Kanada) zu bleiben? Oder was kann man tun damit man diesem System aus dem Weg geht ohne wieder extra nach Hause fahren zu müssen? Was gäbe es für Argumente die Aufenthaltsdauer verlängern zu können?

Wenn mich hier jemand aufklären könnte dann fände ich das sehr gut, weil ich ehrlich gesagt den Überblick und Durchblick bezüglich Visum und Aufenthaltsdauert verloren habe!

Danke

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit dem Greyhound?

Hi! Diesmal bin ich hier nicht in eigener Sache unterwegs:-) Soll für mein Cousinchen fragen: Ist dieses Busunternehmen in Kanada/USA wirklich so empfehlenswert? Auch für längere Strecken? Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?