Kann man bzw. wo kann man überall im deutschen Rhein im Sommer baden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

die Verschmutzung spricht nicht dagegen, Strömung, Strudel und Schiffsverkehr dagegen schon, das gilt besonders für den unteren Oberrhein, Mittelrhein und Niederrhein.

Es ist daher besser, eines der Strandbäder zu benutzen, wie z.B. in Düsseldorf - Lörick. Da gibt es einen Altrheinarm mit Textil- und FKK- Bademöglichkeit, sowie auch Schwimmbecken: http://fkk.freizeit-erlebnisparks.com/nordrhein-westfalen/strandbad-loerick.shtml Die meisten Strandbäder liegen an Altrheinarmen oder abgetrennten Flussabschnitten.

LG

Wer im Flachwasser spielt oder planscht, kann von den starken Wellen z.B. eines Schubverbandes geradezu abgeräumt werden. Als ich zum letzten mal mit einer Gruppe im Sommer 2010 am Rhein (bei Zons) war und meine Warnung erst belächelt wurde- was haben die Jugendlichen dann aus sicherer Entfernung gestaunt- hätten sie nicht gedacht... Was Basaltsteine zum rollen und hüpfen bringt- das nimmt speziell Kleinkinder mit Sicherheit mit. Das passiert leider auch öfter. Das hatte ich noch vergessen.

LG

0

Ich sah letzten Sommer Menschen auf der anderen Rheinseite von Köln schwimmen, zumindest waren die im Wasser. Habe das auch schon von der Elbe bei Hamburg gehört...

ja in köln kann ,,könnte,, man schwimmen aber auch nur an gewissen stellen. Ich persönlich find es trotzdem bischen eklig ;-)

0

In Basel kann man gut im Rhein schwimmen. Da gibts auch jedes Jahr das Basler Rheinschwimmen. Man kann sich auch "Säcke" ausleihen und dann den Rhein entlangtreiben lassen. Hab den Tipp mal von einem Freund bekommen, es selbst aber leider noch nicht geschafft. Infos gibts hier: http://xn--hotmll-6ya.com/?p=307

Was möchtest Du wissen?