Kann man Beirut bedenkenlos bereisen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde diese Frage mal vorsichtig mit einem "Ja" beantworten. Ein Freund war erst kürzlich dort, wobei man dazu sagen muss, dass er seine dort lebende Familie besucht hat und sich auch als Ortskundiger wahrscheinlich anders, bzw. sicherer in Beirut bewegt als ein Tourist. Seinen Aussagen zufolge stuft er seinem Empfinden nach Beirut momentan als sicher ein und würde von einer Reise auf keinen Fall abraten. Polizei, Panzer und Soldaten bestimmen jedoch an vielen Orten das Stadtbild, wovon man sich aber nicht aus der Ruhe bringen lassen sollte. Natürlich besteht in Beirut insgesamt vielleicht ein höheres Risiko von eventuellen Anschlägen und politisch motivierten gewaltsamen Übergriffen als in vielen anderen Städten und auch sollte man sich vor einer geplanten Reise immer über die aktuelle politische Lage informieren. Wie auch in vielen anderen Ländern gilt auch in Beirut, Menschenansammlungen und einige Stadtviertel zu meiden und sich nicht allzu freizügig in der Öffentlichkeit zu bewegen, vor allem, wenn es einen in eher muslimisch geprägte Stadtviertel verschlägt. Das Zentrum Beiruts präsentiert sich wohl recht "modern" und kosmopolitisch und unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht wesentlich von anderen Großstädten. Ich würde, wenn ich die Gelegenheit hätte, Stand heute ohne größere Bedenken in den Libanon, bzw. nach Beirut reisen, da die Stadt trotz einiger noch vorhandener Spuren der Vergangenheit absolut interessant und sehenswert sein muss.

In den Libanon an sich noch mehr als nach Beirut. Aber auch ich denke, derzeit ist es gerade mal wieder ruhig!

0

Vielleicht noch als Ergänzung: Die Menschen im Libanon sind in der Regel sehr hilfsbereit, offen und interessiert ausländischen Besuchern gegenüber, was sicherlich auch dazu beitragen wird, dass man sich dort zumindest auch subjektiv wohl und sicher fühlen kann.

0

Was möchtest Du wissen?