Kann man auf eigene Faust durch den Oman reisen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Oman ist eines der interessantesten und ursprünglichsten Länder, darüber hinaus mit einer toleranten und sehr freundlichen Bevölkerung gesegnet, wenn man sich einigermaßen den Verhaltensregeln vor Ort anpaßt, und eines der sichersten Länder auf dieser Welt! Und man kann sich so gut wie überall mit Englisch verständigen.

Man kann das Land gut auf eigene Faust bereisen, man darf auch, außer auf Privatgelände, überall zelten! Es gibt jedoch kein besonders aktuelles Kartenmaterial, was jedoch verständlich ist, weil sich besonders im Straßenbau ständig etwas ändert! Es sind jedoch alle Hinweisschilder in arabischer und lateinischer Schrift vorhanden - bei letzterem muß man allerdings manchmal viel Interpretationsgeschick aufweisen!

Auf dem Jebel Akhdar Plateau ist eine Reservierung angesagt, wenn man im -noch- einzigen Hotel übernachten will. Es wird jedoch gerade eine neue große Anlage gebaut. In der Wahiba gibt es inzwischen eine ganze Reihe von Beduinen-Camps, eine REservierung ist i.d.R. auch kurzfristig möglich - außer am Wochenende und den hohen christlichen (wegen der Expats) oder islamischen Feiertagen.

Eine Reservierung von 4WD-Fahrzeugen ist aber langfristig angeraten - bei Europcar, einem der günstigsten Anbieter vor Ort, gibt es z.B. schon seit dem Sommer schon keine Fahrzeuge mehr für den gesamten Nov./Dez.

Gib auch mal rechts oben im Suche-Feld 'Oman' ein - zu diesem Thema gibt es inzwischen schon einen ganzen "Reiseführer" hier in diesem Forum!

Ganz Easy. Know How Reisefuehrer Oman (wegen der Strassenkarte). Fliege nach Musact. Leihwagen und los. Hervorragende Infrastructur. Wenn du in die Wadis willst, oder auf den Jebel Shams, bzw. Jebel Akhdar brauchst du einen Allrad. In die Wuesten -Wahiba und Rub al Khali- nur mit Fuehrer.

Hi,

Mietwagen bzw. 4WD ist kein Problem. Das Land ist sicher und gut zu bereisen. Einzig die Unterkünfte sind in manchen Landesteilen etwas dünn gesät. Eine Reservierung z.B. in den Wahiba Sands oder im Jebel Aktar Gebirge ist durchaus ratsam.

Viele Grüße Rolf

Ich schliesse mich der Aussage von Reiserolf uneingeschränkt an. Ich ergänze nur noch: SUV mit einer Laderaumlänge von 2m mieten. Wenige Koffer oder Taschen mitnehmen. Koffer nachts auf die Vordersitze legen. Reserve-D und Wasser nachts aufs Dach.

Was möchtest Du wissen?