Kann man als Tourist an den festlichen Zeremonien am Ganges in Indien teilnehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lustig, dass MariaMagdalena an den heiligen Zeremonien der Hindi teilnehmen will :-). Also grundsätzlich kannst Du auch als Tourist den Zeremonien am Ganges in Varanasi beiwohnen. In der Regel ist es auch recht unproblematisch. Wenn nicht gerade irgendwelche besonderen Feiertage oder ähnliches sind, ist es gar nicht so voll, wie man sich das vorstellt. Du hast wahrscheinlich die Bilder vom großen Pilgerfest, der Kumbh Mela im Kopf. Das findet aber in Allahabad statt und da könnte es tatsächlich schwierig werden. Aber das findet ja nur alle zwölf Jahre statt. Ich glaube das nächste ist 2013.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeden Abend, ziemlich genau um sieben Uhr kannst du an einer großen Zeremonie zu Ehren der Mutter Ganga teilnehmen. Je nach Treppe wird sie von sieben, fünf oder nur einem Priester durchgeführt. Sie dauert etwa eine Stunde und du setzt dich ganz einfach zwischen die Inder, die genauso wie du den Priestern zuschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass das eindruckvollste wirklich die ganzen bunten Gewänder sind, die nach dem Bad wieder angezogen werden.Ich habe mir das anfäglich jedenfalls alles ganz ruhig und irgendwie eindrucksvoller vorgestellt. Aber das ist auch nur meine Meinung und vielleicht ein Tipp für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir würde viel entgehen, wenn du es nicht machst und kein Inder wird dich wegschicken, im gegenteil... ;-) lg rwf

Abendgottesdienst ( Puja)Varanasi - (Indien, Ganges, Zeremonien)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?