Kann ich zeitlich getrennt zwei mal (2x) von Kanada in die USA einreisen mit jeweils neuem Visa Waiver Programm (nicht innerhalb einer 90 Tage Periode)?

2 Antworten

Süd-Amerika nicht, Mittel-Amerika würde auch schon reichen (außer Mexiko), aber auch Grönland :-)

Aber im Ernst, der Aufenthalt in einem unmittelbar benachbarten Land oder auf einigen Karibik-Inseln reicht nicht aus, um die ESTA-Laufzeit neu zu starten.

Ich würde mal bei der US-Botschaft nachfragen. Denn diese 90-Tage-Regelung, bei der ein kurzer Kanada-Aufenthalt ausdrücklich die Laufzeit nicht unterbricht, ist ja v.a. dafür gedacht, dass man eben seine 90 Tage nicht durch einen schnellen Grenzübertritt zurück auf Null setzen kann. Bei Euch ist die Situation ja eine ganz andere - aber eben ein Grenzfall, bei dem ich mich auf jeden Fall bei den US-Behörden direkt rückversichern würde.

Eindeutiger lösen ließe sich das Thema, wenn Ihr für Eure Zeit in Kanada ein "Working Holiday"-Visum in Kanada hättet - ist aber alles andere als einfach zu bekommen;-) Dann nämlich gilt Kanada als vorübergehender Wohnort, was einen von der oben angesprochenen Regel ausnimmt, sodass auch Kanada dann als legitimes Ausreiseland" zählen würde.

Oder Ihr beantragt ein Touristen-Visum für die USA.

Kein Rückflugticket bei Einreise in die USA

Hallo, ich möchte über die USA (Alaska) nach Kanada reisen. Ich habe gelesen, ich brauche ein ESTA für die USA, und kann mehrmals einreisen innerhalb von 90 Tagen. Richtig? Wenn ich nach diesen 90 Tagen nochmal on die USA möchte, ist das problemlos möglich ein neues zu bekommen? Ich habe nun kein Rückflugflugticket, denn ich möchte über Land, Boot oder Kleinflugzeug nach Kanada. Bei den Bestimmungen stand, dass ich ein Rückflugticket oder Weiterflugticket (darf nicht Kanada sein) benötige. Ist schon mal jemand in die USA gereist und über die Grenze rüber? Jemand eine Idee, was ich machen kann?

Danke

...zur Frage

Einreise USA - Ausreise Kanada - VWP/ESTA

Hallo zusammen,

ich bin Student und werde ab September mein Auslandssemester für 5 Monate in Kanada verbringen. Da Ende August bevor das Auslandssemester beginnt meine Tante, welche in New York lebt, besuchen will, habe ich nun einen Hinflug nach New York. Meine Tante fährt mich dann mit dem Auto nach Kanda, wo ich bis Januar 2012 studieren werde. De Rückflug nach Deutschland ist im Januar 2012 aus Toronto (Kanada).

Nun stellt sich für mich die Frage ob ich im Rahmen des VWP/ESTA in die USA einreisen kann, da ich keinen Rückflug aus den USA innert 90 Tagen vorweisen kann. Allerdings würde ich ja die USA nach einer Woche mit dem Auto über die kanadische Grenze verlassen!

Kann dies zu Problemen bei der Einreise in die USA führen? Ich habe gelesen, dass wenn ich die USA mit dem Auto nach Kanada verlasse, meine Ausreise an der Grenze von den Beamten dokumentieren lassen kann? ... Stimmt das? Wenn ja wäre eine Einreise im Rahmen des VWP kein Problem oder?

Vielen Dank schonmal für die Hilfe! Grüsse Ben

...zur Frage

90 Tage USA und dann Kanada?

Halli Hallo.

ich habe schon recherchiert nur leider nichts gefunden. Wir möchten gerne in die USA für 90 Tage (esta) einreisen und dann weiter nach Kanada für die 180 Tage und dann von Kanada wieder zurück nach Europa. Wisst ihr, ob das geht? Von den USA fliegen wir wahrscheinlich nach Kanada.

LG,

Michael

...zur Frage

ESTA ausreichend für Flug von der Karibik mit Zwischenlandung USA

Schönen guten Abend an alle!

Ich werde mit deutschem Pass über New York und Puerto Rico (beides US-Territorium) nach Costa Rica reisen. Soweit ich die seitenlangen Informationen zum Transit in den USA verstanden habe, ist ein ESTA/Visa Waiver dafür ausreichend. Wäre da nicht die Tatsache, dass mein Hin-und Rückflug nicht von Deutschland aus ist, sondern von Dominica (Karibik), da ich mich hier für ein Praktikum aufhalte. Auf der Internetseite der diplomatischen Vertetung der USA finde ich dazu folgendes:

Sie sind im Besitz eines Rückflug- oder eines weiterführenden Tickets (weiterführende Tickets dürfen nicht in Kanada, Mexiko oder der Karibik enden).

Genauere Informationen kann ich leider nicht finden. Ist es also notwendig, ein Visum für die USA zu beantragen?

Vielen Dank schonmal im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?