Kann ich aus der Schule genommen werden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das ist zwar bei mir schon einige Jahre her - aber meine Eltern haben das mal gemacht. Weil der Urlaub erheblich guenstiger war wenn wir 3 Tage eher los sind.

Das kommt also wirklich auf deine Schule / den Direktor an. Wie kommst du denn mit dem / der klar? Ich wuerde an deiner Stelle einfach mal anklopfen (Mit einem "freistellungsantrag" von deinem Vater) und erklaeren, dass dein Vater dir den Trip schenken wuerde, wenn das mit den Daten klar geht. Wenn du die Woche nicht "frei gestellt" wirst, gibt's den Urlaub nicht. (Hundeaugen helfen da!) Und als Argument kannst du natuerlich nutzen, dass du in den USA deine Englischkenntnisse aufbessern wirst (zweifellos ein bildender Hintergedanke!!). Erklaer das ganze eher vom "Englisch sprechen" Standpunkt als vom "Ich will da Weihnachten und Sylvester feiern".

Viel Glueck!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
USAfirefighter 06.01.2012, 12:08

Mit meinen Lehrern komme ich gut klar, nur leider wechsel ich die Schule --> Neue Lehrer. Ich finde die Idee auch ganz gut, wie ich aber schon bei Lilllye kommentiert habe: "Das ist zwar eine gute Idee, aber leider bei mir nicht glaubwürdig. Ich bin sehr gut in Englisch, aber wenn man dies noch als eine zusätzliche Förderung (Unterstützung) sieht, dann denke ich würde deine Idee ganz gut sein" Ich glaub ich werde das versuchen :-)

0

Nichts für UNGUT: Aber speziell in DEUTSCH solltest Du nicht zu viel Unterricht versäumen. Zähle oben mal Deine Fehler ;)

Ansonsten hat die Befreiung vom Unterricht nichts mit "Entlassung" zu tun. Selbstverständlich kannst Du nach Erfüllung der Schulpflicht von Deiner Schule abgehen. Dieses "Recht" ist aber nicht mit dem Recht auf beliebige Verlängerung der Ferienzeit gleichzusetzen.

Urlaubsverlängerungen sind grundsätzlich (also durchaus mit Ausnahmen) in Härtefällen möglich. Eine reine Urlaubsreise dürfte kein Härtefall sein. Genehmigungen kann im Einzelfall aber nur Deine Schulleitung, ggf. im Benehmen mit Deinen Lehrern, erteilen. Insofern ist hier kein allgemein gültiger Rat möglich.

Sehe es aber mal so: Wenn vor oder nach Ferien alle machen könnten was sie wollten, wäre ein geordneter Unterricht kaum möglich. Evtl. werden in der Woche vor Weihnachten auch noch Arbeiten geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
USAfirefighter 06.01.2012, 11:09

Ich habe genau 4 Fehler. Davon sind 2 einfache Fehler, die Passieren können, wenn man Schrift nicht richtig drückt, ansonsten habe ich in Deutsch eine 2 ;-)

Entschuldigung, ich habe mich in der Wortwahl vergriffen, natürlich meine ich "befreien".

Danke für die Antwort!

0
tauss 06.01.2012, 16:50
@USAfirefighter

Es waren mindestens 5 plus Grammatik und war nicht BÖSE gemeint. Nur ne klitzkleine Spitze ;)

0
USAfirefighter 06.01.2012, 17:07
@tauss

Es tut mir Leid, aber ich zähle in meiner Frage genau 4 max. 5 Fehler mit Grammatik. 1. Zeile Grammatik 3. Zeile Kommasetzung 5. Zeile Rechtschreibfehler 7. Zeile Rechtschreibfehler

0

Es mag ja möglicherweise aus Sicht des Fragestellers einen rein familiären Grund geben , weshalb er, der ja noch zur Schule geht, mit seinem Vater um die Jahreswende 2012/13 nun ganz u n b e d i n g t einen d r e i wöchigen USA-Urlaub machen möchte, obwohl er nur gute 2 Wochen Schulferien bekommt ...... .

Jedoch kann ich mir auch ganz lebhaft vorstellen, dass seitens der Schule ernsthaft darauf verwiesen wird , dass in SchleswigHolstein schließlich

vom 23.Juni bis 04.August 2012 Sommerferien sind

und beide somit sogar 6 Wochen lang reisen könnten......

.....in aller Ruhe .... ohne ein schlechtes Gewissen ob etwaiger vorgeschobener "Begründungen " für einen Antrag auf Freistellung vom Unterricht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
USAfirefighter 06.01.2012, 16:47

Ja, das stimmt, dass ich 6 Wochen Sommerferien habe, und dass ich dann in aller Ruhe reise, aber leider wird Weihnachten nicht im Sommer gefeiert . . . Ich hab auch überlegt 1 Woche in den Sommerferien zur Schule zu gehen und dann eine Woche an den Weihnachtsferien dafür dran hängen-- für mich. Nur ist dies leider Blödsinn und fallt aus der Kategorie, denn Ich glaube kein Lehrer wird mich dann Unterrichten--- und wenn einer das macht, dann wollen adere dies auch.

0

Über welches Weihnachten reden wir denn ? 2012 ? Da ist Heiligabend n Montag, also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der 21. letzter Schultag. Dann mal versuchen auf Abreise 19. zu zielen, zwei Tage schulfrei lassen sich viel leichter verhandeln (bei mir war es so, dass eine Woche Ferienverlängerung die Schulbehörde genehmigen musste - und das gabs nix, die bekamen anscheinend Provision von den Reisebüros - aber bis zu zwei Tagen die Schule allein entscheiden konnte). Und dann bis zum Dreikönigswochenende weg, müsste dann fast reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
USAfirefighter 06.01.2012, 16:40

Es geht um Weihnachten 2013. Wir sind immer noch am planen und wissen es nicht ganz genau, aber wahrscheinlich 2013. Ferienbeginn der 23, ein Montag.

0
AnhaltER1960 06.01.2012, 16:46
@USAfirefighter

heisst, letzter Schultag Freitag, der 20. Da schafft mans ja fast noch mit dem Schiff....

0
bube44 06.01.2012, 17:03
@USAfirefighter

@ USAfirefighter: Ihr macht Euch jetzt schon einen Kopf um Weihnachten 2013??? Habt Ihr nix Wichtigeres zu tun??? Und was ist, wenn der Maya-Kalender doch Recht hat ;-))) Alles dann vertane Zeit gewesen!

0
USAfirefighter 06.01.2012, 17:12
@bube44

@ bube44, 2012 ist ein Film :D -- der Verlauf, wie er dort wiedergegeben wird, passiert im Echten gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz langsam.

P.s.: Wie geschrieben, kann aber auch 2012 sein. U.A. könnte ich dann, laut dem Film, auch nicht 2012 Weihnachten feiern.

0
bube44 06.01.2012, 19:49
@USAfirefighter

Ich hab' den Maya-Kalender vor Ort studiert, glaube aber nicht dran. Von dem Film habe ich gaaar keine Ahnung, wusste nicht mal, dass es den gibt.

0
moglisreisen 06.01.2012, 16:40

Gute Idee! So machen wir das auch. Im übrigen haben mich die Antworten zu dem Thema köstlich amüsiert; besonders von einer Userin/einem User...

0
Seehund 06.01.2012, 17:45
@moglisreisen

Sorry, aber solche Fehltage werden nicht mehr genehmigt......

LG

0

Also jetzt im Allgemeinem: "Legal" ist es nicht möglich Kinder für einfache Urlaubszwecke vom Unterricht zu befreien? Ich finde aber die Ideen mit dem "Fördern der Sprache" ganz gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seehund 06.01.2012, 20:03

Dann wäre ein Sprachaustausch das schlagende Argument, keine Urlaubsreise, es geht nicht um Wunschdenken, sondern um die Realitäten, auch wenn das nicht nett klingt. Bitte nutze in Zukunft die Kommentarfunktion!

LG

0

Lieber @USAfirefighter,

wenn du während der gesetzlich vorgeschriebenen 9/bzw.10 Schuljahre REGELMÄSSIG und erfolgreich am Unterricht teilgenommen hast , dann kannst du( nach dem Ablegen verschiedener Prüfungen) mit einem Abschlusszeugnis aus der Schule ENTLASSEN werden.

Wenn du dann darüber hinaus an einem( staatlichen? - dann schulgeldfrei, weil u.a. mit Steuergeldern finanziert !!) Gymnasium bis zum Erreichen der Hochschulreife weiterlernen willst, so sind die REGELMÄSSIGE Teilnahme am Unterricht und entsprechende Leistungen Grundvorausetzung für die ZULASSUNG zu den Abiturprüfungen.

Deshalb müssen sich Eltern es stets gründlichst überlegen, ob sie für ihre Kinder um Freistellungen vom Unterricht BITTEN wollen.

Das ist in Deutschland von Bundesland zu Bundesland anders geregelt- in der Regel ist eine Freistellung aber möglich - z.B. im Falle dringender Familienangelegenheiten,

wozu Urlaubsreisen, nur weil sie, wenn außerhalb gesetzlicher Ferienzeiten stattfindend preislich günstiger oder zeitlich länger lohnend sind , zweifelsohne nicht gehören.

Der Katalog von "Begründungen " und "Ausreden " seitens mancher Eltern ist da unerschöpflich. In welchem Maße das zur Persönlichkeitsentwicklung ihrer Kinder beiträgt, sei einmal dahingestellt......

Lieber @USAfirefighter ,

du wirst in allernächster Zeit ( was sind schon 2-3 Jahre ???) mit dem Abiturzeugnis aus der Schule ENTLASSEN . Dann steht laaangen Urlaubsaufenthalten mit deinem Vater doch überhaupt nichts mehr im Wege !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Roetli 06.01.2012, 10:49

Entlassen werden auch Schüler, die nicht regelmäßig und erfolgreich am Unterricht teilgenommen haben - einfach, weil man nicht unbegrenzt wiederholen kann...

Aber ansonsten sprichst Du mir aus der Seele! Irgendwie wird in Deutschland die Schulpflicht (und die Möglichkeit, diese kostenlos wahrnehmen zu können) immer nur negativ gesehen - erbärmlich, wenn man sieht, unter welchen mühsamen Umständen in anderen Ländern ein Recht oder überhaupt die Möglichkeit auf Schule freudig wahrgenommen wird!

0

Es ist wirklich ein Kreuz in diesem Lande mit den wenigen Schulferien. Überhaupt, Lernen und Arbeiten versaut einem das ganze Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise ist das nicht möglich, da "wichtige" Gründe vorliegen müssen. Wie alt bist Du denn / welche Klasse?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
USAfirefighter 05.01.2012, 23:36

Zum Reisezeitpunkt bin ich 16 und gehe dann wahrscheinlich in die 11 (abitur) Ich bin ja nach 9 Jahren nicht mehr verpflichtet zur Schule zu gehen.

0
Roetli 06.01.2012, 01:39
@USAfirefighter

Auch wenn man nach 9 Jahren nicht mehr verpflichtet ist, zur Schule zu gehen, heißt das nicht, daß man kommen und weg bleiben kann, wie man möchte!

Entweder man besucht die Schule, dann hat man sich auch an die Regeln zu halten" Oder man beendet seine Schulzeit, dann kann man in Urlaub fahren, so lange man möchte! Ob das aber eine gute Idee ist, wegen eines Urlaubs die Schule zu schmeißen und so kurz vor dem Abitur? Ich nehme aber mal an, daß Du nur eine Freistellung und keine endgültige "Entlassung" aus der Schule meinst...

0
Lillllye 06.01.2012, 10:17
@Roetli

In der 12. hätte ich weniger Bedenken. Doch es hängt sicherlich auch immer ein bißchen von Deinen Noten insgesamt ab. Wenn die gut sind, stehen Deine Chancen besser. Ich würde an Deiner Stelle mit dem Direktor (zusammen mit Deinem Vater) sprechen und fragen, ob es genehmigt werden kann. Dabei würde ich die Auslandserfahrung und die Verbesserung in der Englisch-Kenntnisse im Land betonen. Grundsätzlich finde ich es normalerweise auch schwierig, aber Auslandserfahrung (jenseits der Balearen) kann auch wichtig sein und die Sprache lernt man immer gut im Land.

0
Roetli 06.01.2012, 10:44
@Lillllye

Da der Fragesteller zu Reisezeitpunkt "wahrscheinlich" in der 11.Klasse ist, nehme ich mal an, daß die Noten nicht so sind, daß das sicher wäre und das spricht m.E. nicht unbedingt für zusätzliche Ferien...

0
EndlichUrlaub 06.01.2012, 10:53
@USAfirefighter

Nach 9 Jahren? Bist du dir sicher

Das ist Ländersache und nicht überall gleich. Hier ist man nach 11 Schuljahren bzw. mit 18 Jahren nicht mehr schulpflichtig.

0
USAfirefighter 06.01.2012, 11:20
@EndlichUrlaub

Also in Schleswig Holstein hat man den Hauptschulabschluss nach 9 Jahren. Somit sind die restlichen "Bildungsgänge" (Ich weiß nicht wie ich das nennen soll) freiwillig. Ich bin Realschüler, und habe zwar 10 Jahre Schule, aber bin nur 9 Jahre verpflichtet, das heißt aber nicht, dass ich dann nach 9 Jahren aufhöre kann, und dann ein Realschulzeugnis bekomme. Dann würde ich ein Hauptschulzeugnis bekommen, wenn ich die Hauptschulprüfung mitgemacht und bestanden habe.

0
USAfirefighter 06.01.2012, 11:25
@Roetli

In der Schule geht es soweit gut. Dennoch sollte man nichts überstürzen, wenn ich in die 10. gehe. Durchaus könnte ich dann Schwierigkeiten bekommen. Deswegen schreibe ich Sicherheitshalber "wahrscheinlich". Es kann immer mal was passieren. Ich hoffe nur das ich meine Noten jetzt so behalte wie sie sind...

0
USAfirefighter 06.01.2012, 11:30
@Roetli

Ja, du hast zwar Recht, aber ich finde das nur "blöd", dass die Ferien so knapp zu Heiligabend sind. Wenn man dies Vorziehen würde, hätte ich kein Problem damit.

Ich rede von "Befreiung", entschuldige.

0
USAfirefighter 06.01.2012, 11:33
@Lillllye

Das ist zwar eine gute Idee, aber leider bei mir nicht glaubwürdig. Ich bin sehr gut in Englisch, aber wenn man dies noch als eine zusätzliche Förderung sieht, dann denke ich würde deine Idee ganz gut sein. Danke :-)

0
Lillllye 06.01.2012, 12:12
@Roetli

Die regelmäßige Anwesenheit in der Schule ist schon ernstzunehmen. Das sehe ich auch so. Wenn aber ein Schüler gute Noten hat, insgesamt einen guten und engagierten Eindruck macht, keine längeren Fehlzeiten hat, dann denke ich, kann man schon an den Direktor mit einer solchen Bitte herantreten. Er wird sicher Rücksprache mit den Lehrern halten und Vorteile/Nachteile abwägen. Sprachpraxis, geographische Kenntnisse und kulturelle und historische Informationen sind auch was wert. Wie wäre es denn :).... wenn Du dem Direktor gleich vorschlagen würdest, einen kleinen Bericht über Deine Reise und die Eindrücke (mit kulturellen und historischen Informationen) zu verfassen (in english!). Dann wäre ein Lernerfolg doch gleich messbar und die Reise nicht nur Larifari.

0

Hallo,

die Diskussionen hier sind ja wirklich interessant zu lesen, entsprechen in weiten Teilen aber nicht den Tatsachen:

  • Es hängt nicht vom Rektor ab. Es herrscht allgemeine Schulpflicht, das ist gesetzlich geregelt. das darf der Rektor nicht ändern, wäre ein Dienstvergehen. Da hilft auch kein Hundeblick.

  • Wenn Du unter 18 bist, bist Du auch schulpflichtig, entweder auf der allgemein bildenden Schule, oder auf der berufsbildenden Schule etc. Selbst ohne Lehrstelle würdest Du beschult.

  • Wenn Du über 18 bist, so z.B. in der gymnasialen Oberstufe, dann würde so etwas, weil keine zwingenden Gründe vorliegen, entweder zu einer disziplinarischen Ahndung oder zu Bewertungsproblemen führen.

  • Ansonsten, wie gesagt, ein gesetzliches Problem, wenn Du nicht freigestellt wirst, und das wird so kommen, dann sind Bußgelder fällig, den Tarif in deinem Bundesland kenne ich nicht, ich weiss ansonsten von vierstelligen Beträgen. Zwingende Gründe wären ein Schulaustausch, ein Trauerfall etc- muss man alles nachweisen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RomyO 06.01.2012, 16:17

DH!

Liebe Grüße.

0
USAfirefighter 06.01.2012, 16:35

Ich weiß, dass man ein Bußgeld zahlen muss. Gäbe es den Grund, mit einem Familienmitglied, den man lange nicht gesehen hat (nicht mein Vater), das erste Mal Weihnachten gemeinsam zu feiern?

0
moglisreisen 06.01.2012, 16:45
@USAfirefighter

Nein, auf diesen Grund nimmt die Gesetzeslage leider keine Rücksicht! @Seehund: DH-für Punkt 1und 4! Punkt 2 und 3 stimmen nicht! Lg an die Nordsee

0
moglisreisen 06.01.2012, 17:06
@USAfirefighter

...und jetzt mal ganz unter uns ( auch wenn ich jetzt bei allen Steuerzahlern, die das Schulsystem mitfinanzieren verschissen habe;-): Es kann ja auch sein, dass Du einfach ne Woche vor Ferienbeginn krank wirst... und damit wären alle Probleme gelöst.. Ich vertrete nämlich die Ansicht, dass man einem Kind mit einer Reise verdammt viel mit ins Leben gibt- mehr als in einer Woche Schule! ( wir reden von 5(!) Fehltagen in der Schule!)

0
Seehund 06.01.2012, 17:13
@moglisreisen

@mogli:

Du irrst- bis zum 18. Lebensjahr oder dem 30.06. des Jahres, in dem man 18 wird, gilt mindestens die Teilzeitschulpflicht, Berufsschüler unter 18 dürfen also auch nicht fernbleiben, Gymnasiasten auch nicht- siehe Link unten. (KMK -Übereinkunft, gilt bundesweit) So viel zu Punkt 2.

zu Punkt 3: Natürlich gilt unentschuldigtes Fernbleiben (bzw. solches, dass nicht zu entschuldigen ist zu disziplinarischen Konsequenzen bei über 18 Jährigen Schülern. Schon aus exemplarischen Gründen wird gerade in solchen Fällen die Mühe nicht gescheut, eine entspr. Konferenz durchzuführen. Kritisch wird es ausserdem, weil vor/nach Weihnachten häufig noch Prüfungen stattfinden. Unentschuldigtes fernbleiben = 0 Punkte.

Bezüglich dieser Angaben bin ich mir zu 100% sicher.

@USAfirefighter:

Schau mal besser auf den Bildungsserver: http://www.bildungsserver.be/desktopdefault.aspx/tabid-2270/4284_read-31613/

LG

0
USAfirefighter 06.01.2012, 17:17
@Seehund

"Der Vollzeitschulpflicht unterliegen Schüler unter 15 Jahren. Nach Ablauf des Schuljahres, das im Laufe des Kalenderjahres endet, in dem der Minderjährige fünfzehn Jahre alt wird, endet die Vollzeitschulpflicht. Sie umfasst in der Regel die Primarschulzeit und die beiden ersten Studienjahre des Vollzeitsekundarunterrichts und geht nie über das Ende des Schul­jahres hinaus, das im Laufe des Kalenderjahres endet, in dem der Minderjährige sechzehn Jahre alt wird."

Das hab ich dort gefunden.

Danke!

0
AnhaltER1960 06.01.2012, 17:18
@moglisreisen

... wogegen sich humorlose Schulbehörden mit der Vorladung zum Amtsarzt wehren... Besser ans Ferienende anhängen (kann ja auch n Blizzard sein, der Reisepläne umschuppt). Zumal 2013 vor Weihnachten genug Luft ist.

0
Seehund 06.01.2012, 17:37
@AnhaltER1960

@USAfirefighter, bitte weiterlesen:

"Teilzeitschulpflicht

Mit dem Ende der Vollzeitschulpflicht beginnt die Teilzeitschul­pflicht. Während des Zeitraums der Teilzeitschulpflicht müssen die Schüler am Vollzeitsekundar­unterricht teilnehmen, einem Teilzeitunterricht folgen oder eine anerkannte Berufsausbildung (z.B. mittelständische Lehre, Industrielehre) absolvieren."

Und genau das habe ich auch geschrieben, der von mir fett markierte Vollzeitsekundarunterricht bezieht sich auf die gymnasiale Oberstufe. Ich würde wirklich jede Stunde mitnehmen, wenn Du als Realschüler in die gymnasiale Oberstufe wechseln möchtest.

Ich würde übrigens keine Nachklausur stellen und korrigieren, weil irgendein Schüler eine Woche mehr Urlaub gemacht hat. Damit würde ich auch durchkommen, indem ich auf Attestpflicht bestehen würde- vera.... kann ich mich schließlich allein zu hause. Ergebnis- Null Punkte....

Mit Humorlosigkeit hat das übrigens nichts zu tun, und zur Krankmeldevariante von mogli- siehe die mögliche Attestpflicht...

Ich glaube, ein Reiseforum bietet für deine Frage nicht die nötige Perspektive.

LG

0
moglisreisen 06.01.2012, 17:45
@AnhaltER1960

...jut, dann eben "ranhängen" nach der Ferienzeit. Egal bis 2013 kann noch viel passieren...;-) @Seehund: Ein ganz klein wenig kenn ich mich auch aus (natürlich nicht so gut wie Du), hab nämlich einen 17 jährigem Sohn und glaube mir, nach dem Haupt-/Realschulabschluß läuft es anders, als Du es beschreibst. Aber letztendlich kann das ja jeder handhaben wie er will, Hauptsache man kann es mit seinem Gewissen vereinbaren oder?:-)

0

Was möchtest Du wissen?