Kann ich auch in Europa den "Indian Summer" erleben und wer weiss wo?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Thüringer Wald habe ich schon öfters schöne Laubfärbungen gesehen und würde es dort wieder versuchen, er hat für Mittelgebirge hier einen recht hohen Laubwaldanteil.. Wenn zu weit, dann in den Weingegenden, die Weinstöcke haben oft auch ne gute Herbstlaubfarbe (und wenn nicht, kann man sichs bunt trinken ^^).

In der Tat ist aber die Laubfärbung hier witterungsbedingt nicht so verlässlich wie in den USA.

Ja,fahr ins Turtmanntal im sonnigen Wallis in der Schweiz,herrliches Wandergebiet! Das habe ich hier schon öfter empfohlen,gib mal Turtmanntal in der Suchfunktion ein,da findest Du einiges darüber.Wenn Du günstige Unterkünfte suchst,da kann ich Dir auch weiter helfen, es gibt sie ab ca.150,-€/Woche.Die Bilder sind Anfang Oktober aufgenommen,später im Herbst wird es noch bunter.

www.turtmanntal.ch

 - (Europa, Reiseziel, Wanderurlaub)  - (Europa, Reiseziel, Wanderurlaub)

Vor einigen Jahren in Alaska, es war so Ende August, bei strahlend blauen Himmel, herrlich buntem Laub, schwärmte ein Amerikaner von der Lüneburger Heide. Diese Landschaft hatte ihn sehr beeindruckt, er erzählte immer wieder davon und konnte nicht glauben, dass wir aus Deutschland diesen Landstrich noch nicht besucht hatten. Natürlich muß das Wetter mitspielen, egal ob in Amerika oder sonstwo. Ich nehme es mir immer wieder vor die Lüneburger Heide zu besuchen, war aber immer noch nicht da.

Schwierig bzw. äußerst selten!

"Kalte Nächte" sollten für besonders schöne Farben Minusgrade haben und die "sonnigen, warmen" Tage mindestens um die 20° - dann 'arbeitet' der Traubenzucker in den Blättern so richtig!

Das kommt bei uns leider nur sehr selten vor, deswegen gibt es zwar in den Mittelgebirgen (weil oft dichte Laubwälder), seltener im Hochgebirge (weil entweder mehrheitlich Nadelwälder oder, weil zu hoch, gar keine mehr - eine Ausnahme wäre z.B. der 'Ahornboden' im Karwendel) zwar oft einen im wahrsten Sinnen wahrhaft berauschenden 'goldenen Herbst', aber die Vielfalt und Intensität der Laubverfärbung wie an der US-Nordostküste wird so gut wie nie erreicht!

Da dort abschirmende Gebirge Richtung Norden fehlen bzw. die vorhandenen eher noch 'kanalisierend' für die Kälte wirken, bringen die eisigen Polarwinde schon relativ früh im Herbst die Minusgrade, die Sonne ist aber meist noch stark genug, daß es sich tagsüber erwärmt! Deswegen nimmt die Farbenpracht südlich von New York auch wieder rapide ab - da ist es dann meist schon nicht mehr kalt genug!

Das gesamte Wallis liegt südlich des Alpenhauptkamms und wird deshalb auch "abgeschirmt" von den Berner Alpen.Das Zentralwallis ist die niederschlagsärmste und wärmste (Rhonetal,Sierre) Gegend der Schweiz.

0

Es gibt sicherlich viele Ziele für den Indian Summer in Europa. Meine Empfehlung ist das Aostatal am Fuße des Mont Blanc und des Matterhorns. Siehe auch die begefügten Fotos.

 - (Europa, Reiseziel, Wanderurlaub)  - (Europa, Reiseziel, Wanderurlaub)  - (Europa, Reiseziel, Wanderurlaub)  - (Europa, Reiseziel, Wanderurlaub)

Was möchtest Du wissen?