Kann bei einer günstigen Flugreise mit Ryanair wirklich so viel schief gehen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch wenn ich kein besonderer Fan von RyanAir und Co bin, kann eigentlich nicht viel mehr schief gehen, als bei jeder anderen Fluggesellschaft auch. Die Flüge sind idR pünktlich, Streichungen gibt es auch nicht wirklich mehr als bei anderen Airlines (Air Berlin wäre da ein anderes Thema), und ordentlich gewartet sind die Flieger auch. Stornos kosten auch bei anderen Airlines bei den bezahlbaren Tarifen meist 100%, also ist auch hier kaum ein Unterschied gegeben.

Aber... die Hauptfalle kann der Preis sein. Der sieht natürlich immer ganz toll und billig aus. Wenn man aber sämtliche Nebengebühren (Gepäckgebühr, Checkingebühr, Kartenzahlungsgebühr etc.) und Nebenkosten (häufig deutlich höhere Fahrkosten zum Flughafen, da gerne Flughäfen JWD angeflogen werden usw.) einrechnet, ist man häufig mit einer "normalen" Fluggesellschaft auch nicht teurer, wenn nicht gar billiger (nur als Beispiel, je nach dem, wann man bucht und wann man fliegt, würde ein Flug mit der Lufthansa von München nach Dublin und zurück beispielsweise auch nur rund 130€ kosten - und zwar als Endpreis inkl. aller Gebühren; RyanAir würde am selben Tag ab/bis Memmingen 84€ zzgl. 30€ Gepäckgebühr sowie weiteren Nebenkosten; in diesem Beispiel habe ich mal Termine Mitte nächsten Monats genommen).

Insbesondere die Gepäckgebühren sowie Gewichtszuschläge bei zu schwerem Gepäck können bei RyanAir ganz schnell teuer werden. Sparen kann man in erster Linie, wenn man nur mit Handgepäck fliegt. Eine Übersicht über die wichtigsten Nebengebühren bei RyanAir findest du auf http://www.ryanair.com/de/gebuehren/

Da hilft nur, ganz genau den Endpreis mit anderen Flugangeboten zu vergleichen.

4

Danke für die sehr gute Antwort! DH!

1

Ich würde mit jeder Fluggesellschaft fliegen-auüer mit RyanAir. Tut mir leid, aber was alles schon in den Medien über diese Gesellschaft berichtet wurde, geht mir eindeutig zu weit. Da gebe ich lieber mehr Geld aus und bin sicher, dass das Flugzeug auch so voll getankt ist, dass ich auch an mein Ziel komme. Zwischenlandungen wegen zu wenig Treibstoff an Bord, nein danke!

Also ich bin auch schon mit Ryan Air geflogen. Achtet auf euer Gepäck, dass es die Maße nicht überschreitet. Wenn ihr ein Gepäckstück dazubucht, ist das seht teuer, aber das muss man ja nicht. Der Flieger hatte damals zwar etwa 2 Stunden verspätung, aber gut man weiß ja nicht ob das irgendwie am Flughafen lag oder woran auch immer. beim Rückflug (aus London) gabs keine Verspätung. Wie schon gesagt wurde, wenn ihr alles ganz normal beachtet gibts auch keine Schwierigkeiten - wie bei jeder Airline ;)

Was möchtest Du wissen?