Kanada-Kenner gefragt: was bietet Montreal im Frühling?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alles das, was es zu allen Jahreszeiten bietet - eine Menge anzuschauen, pulsierendes Leben, vor allem in den Gassen und Straßen des 'Vieux Montreal' (dem alten Zentrum) aber auch in 'Le Plateau' (dem "jungen Zentrum"), eine große Museums-, Kunst- und Theaterszene und zahllose Straßencafes, hunderten von Fahrradvermietstationen und das längste Fahrradnetz einer Stadt auf dem amerikanischen Kontinent!

Die Entscheidung für welche Jahreszeit fällt schwer! Wenn Frühjahr, dann eher spätes Frühjahr (es kann bis in den April hinein sehr kalt sein und Schnee liegen) - dann aber explodiert die Stadt in den Farben der Blumenpracht überall! Und es macht Spaß, mit den Einheimischen gemeinsam die 'Rückkehr' ins Outdoor-Leben in den vielen Parks der Stadt zu erleben oder ausgedehnte Spaziergänge durch die Straßen mit ihren typischen Häusern mit den Außentreppen zu machen!!

Im Herbst, je nachdem, wann genau, ist der 'Indian Summer' hier besonders farbenfroh zu erleben! Aber dessen Zeit ist kurz und man muß Glück haben, wenn man ihn während seiner besten Zeit erleben will! Aber ansonsten ist es gerade in den letzten warmen Tagen in der Stadt wunderschön, es hat ein ganz spezielles Licht dann dort.

Ich könnte beim besten Willen keine Empfehlung geben, welche Jahreszeit ich bevorzugen würde - ich finde einfach, diese Stadt ist zu allen Zeiten besuchenswert und bietet soviel, daß die 'richtige' Saison auszusuchen, garnicht so wichtig ist! Selbst im Winter hätte es was: In der 'Ville intérieure' der mehr als 12qkm große unterirdischen Ladenstadt im Zentrum mit Restaurants, Kinos u.v.m. kann man sich gut von der Kälte schützen bzw. erholen - ansonsten aber ein Wintermärchen!

38

Ich bleibe dennoch beim Herbst..... Der Indian Summer ist exakter vorhersehbar als die Frühlingsblüte... :)

0
15

Tolle Antwort - vielen Dank! DH!

0

Ich würde auf jeden Fall den Herbst wählen - es ist noch schön warm, aber nicht so heiss wie im Sommer. Die sich verfärbenden Blätter des Indian Summers: Da bleibt einem wirklich die Spucke weg! Natürlich würde ich dann unbedingt noch einen Ausflug ins Umland machen, aber nur schon einen Spaziergang auf den Mont Royal ist ein wundervolles Erlebnis.

Frühling wäre so ab Mai, bis April ist immer mal wieder mit winterlichen Temperaturen zu rechnen - was mich aber nicht hindert, diesen März wieder mal in "mein" Montréal zu fliegen! Ich finde es eine wirklich tolle, lebendige Stadt.

Der Herbst. Dies würde ich dann auch mit dem "Indian Summer" verbinden.

Was möchtest Du wissen?