Kambodscha - das neue Thailand?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne Kambodscha und ich kenne Thailand. Um es kurz auf einen Nenner zu bringen:

Für mich ist Kambodscha nicht so laut und hektisch, der Norden touristisch noch fast unberührt. Angkor Wat dagegen, das achte Weltwunder, ist die bedeutendste Tempelanlage auf dieser Erde, voll in touristischer Hand und wirklich atemberaubend. Die Strände sind nicht so voll wie in Thailand. Die Lebenshaltungskosten sind ebenfalls sehr günstig.

Thailand dagegen ist laut, hektisch, exotisch und chaotisch. Die Strände super schön. Beide Länder sind für mich ein absolutes Muss. Jedes Land hat seine eigenen tollen Sehenswürdigkeiten die entdeckt werden wollen.

Danke für den Stern!

0

Hallo Reiselust5,

ich wohne in Thailand seit einigen Jahren.

Ich war einige Male in Kambodscha, allerdings selten ueber die Dauer einer Woche hinaus.

Ein paar meiner Freunde, die in Thailand lebten, sind nach Kambodscha gegangen, weil es Auslaendern dort etwas einfacher gemacht wird, geschaeftlich Fuss zu fassen.!

Alle sind wieder hier! Alle sagen, es ist keine Alternative! Andere moegen naturlich anders denken.

Es komm immer darauf an, was Du von Deinem Reiseland erwartest...!

Kambodscha hat einiges zu bieten, Kultur und Strand, einfach alles! Aber verglichen mit Thailand, da lebe ich lieber hier...!

Gruss, elreico

Na, da werden sich dir Khmer mit ihrer mehrtausendjährigen Geschichte, Kultur und Religion aber freuen, dass sie die neuen Thais sein sollen.

Mir ist rätselhaft, was für eine Denke sich dahinter verbirgt - gleiche Lufttemperatur, gleiche Wassertemperatur, gleiche Kornverteilung des Strandes, weniger zugebaut, also neu ? 40 Jahre hintendran den Zuspätgekommenen ein noch nicht so zugebautes Land zum Frass vorwerfen? Und eine Tourismusindustrie, die einen neuen Markt aufbaut ? Um die gleichen Fehler nochmal zu machen, oder andere Fehler, Hauptsache Dividende ? Mit dem Autor würde ich gerne mal diskutieren, in meinen Augen wäre das Freizeitkolonialismus übelster Sorte.

Nicht ganz vergessen sollte man leider, daß man in Kambodscha nicht unbedingt so ganz unbedarft überall herumspazieren sollte. Es gibt noch Unmengen von Landminen dort. Aber in den touristisch erschlossenen Gegenden sollte nix passieren.

Hallo Reiselust5,

NEIN!

Kambodscha versucht nur auch langsam im Tourismus Fuß zu fassen und quasi auf den "fetten Zug von Thailand aufzuspringen". Kambodscha hat zweifelsohne auch seine "Reichtümer", aber an Thailand wird das Land noch länger nicht heranreichen. Dafür ist es touristisch nicht so gut erschlossen wie Thailand.

In Thailand ist alles unkompliziert und leicht. Von den Transportwegen (also um von A nach B zu kommen), bis zur Unterkunftssuche, Essen, Ausflüge - alles, wirklich alles kannst Du ganz spontan (und kostengünstig!) entscheiden. Und das finde ich für ein asiatisches Land schon einzigartig! ps. Ich kenne Kambodscha nicht, habe aber sehr viele Leute bei meiner letzten Thailandreise kennengelernt, die genau das bestätigt haben.

Was möchtest Du wissen?