Kalifornien Rundreise im September individuell oder pauschal?Motels, Mietwagen besser vor Ort buchen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Fremdsprachengewandt sind die Kalifornier wie die meisten US-Amerikaner eher nicht, aber gerne behilflich und durchaus freundlich. Insofern reicht es dort auch, wenn Ihr durch SOA gekommen seid.

Viele Tipps zu Kalifornien findet Ihr oben in der Suchfunktion, z. B. von @Roetli und auch ein paar von mir. Da Kalifornien RIESIG ist, werdet Ihr Euch regional bei dieser kurzen Reisezeit begrenzen müssen. Z. B. Süd oder Nord? Wo wäre der Ausgangspunkt?

Kalifornien ist für mich DAS Land für eine Individualreise. Unterkunft findet Ihr immer (Zimmer vorher angucken ;) Oder gleich ein Wohnmobil mieten. Damit kommt man an die schönsten Stellen, falls Ihr Campingplätze nicht generell ablehnt. Aber Kalifornien ist auch Campingland.

Bei geringen Sprachkenntnissen empfehle ich, den Mietwagen /das Wohnmobil am Flughafen Eures Startpunkts abzuholen, von hier aus schon zu buchen und Ihr habt die AGB bei den internationalen Anbietern auch in der deutschen Sprache. Dann müsst Ihr ohne Diskussion am Schalter nur den Schlüssel des Vermieters entgegen nehmen.

Bezüglich der Urlaubskasse könnt Ihr mit dem rechnen, was Ihr hierzulande für vergleichbaren Standard braucht, den Ihr wollt oder gewohnt seid. Restaurants sind teurer, wenn man nicht auf Fast-Food zurückgreift.

Viele Spass.

Liberty 26.01.2014, 19:04

Vielen Dank für die Tipps. Ausgangspunkt sollte L.A. sein,ist jedoch auch kein muss.

0
Roetli 26.01.2014, 19:24
@Liberty

Für 17 Tage würde ich mich auf den Landesteil zwischen Los Angeles, San Diego, Anza Borrego State Park, Palm Spring und vielleicht noch 'Joshua Tree NP' beschränken! Die ersten zwei bis drei Tage in Los Angeles verbringen (auch wg. des zu erwartenden ziemlichen Jetlags - die meisten Flüge von Deutschland kommen an, wenn es nach der 'inneren Uhr' irgendwann deutlich nach Mitternacht ist!), dann auf dem Highway 1 Richtung Süden bis San Diego (mit den zahllosen schönen Plätzen auf dem Weg). Wie tauss schon schrieb, gibt es ausführliche Routenvorschläge von mir und anderen hier im Archiv!

1
tauss 26.01.2014, 19:42
@Roetli

Ich schließe mich diesem Vorschlag von @Roetli incl. San Diego voll inhaltlich an und würde ihn ggf. noch um das Death Valley ergänzen. Anza Borrego und und Joshua Tree kann man im "Vorbeifahren" gut "mitnehmen". Also eine Tour LA - Küstenstrasse Ri, San Diego, dann die Parks im Inland und zurück nach LA.

1

Hallo,

Mietwagen würde ich wegen den ganzen Versicherungen auf jedenfall von hier aus buchen.. mir isr es persönlich lieber wenn ich schon vorher was gebucht habe. Ich möchte nicht auf die suche gehen. Die Preise könnt ihr gut im Internet raus finden oder ihr lasst euch in einem Reisebüro beraten.

Was möchtest Du wissen?