Kalifornien oder Hawaii?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vor- und Nachteile kann man kaum aufzählen, da ein direkter Vergleich einfach schwierig ist! Eine Autorundreise durch Kalifornien hat genauso seinen Reiz wie Inselhopping auf Hawaii, beides nur eben ganz unterscheidliche Reisearten und Reiseziele.

Überlegt euch doch, was euch am wichtigsten bei dieser Reise ist, das können wir für euch nicht entscheiden! Was reizt euch an Kalifornien, was an Hawaii? Vielleicht könnte auch eine Kombination aus beiden Zielen eine Option sein?

Nur um am Strand zu liegen, dafür fliegt man wirklich nicht nach Hawaii! Die Strände sind zwar stellenweise wirklich traumhaft schön, aber es gibt viel nähere Ziele mit Stränden, die die Postkartenidylle weißer Sand, Palmen, türkisblaues Meer noch viel besser treffen als auf Hawaii (z.B.auf diversen Karibikinseln,auf den Malediven etc.). Hawaii, das ist auch atemberaubende Natur, und wenn einem das nicht so viel gibt, sollte man sich die weite ANreise doch überlegen.

Aber was spricht gegen zwei Wochen Rundreise Kalifornien (da aber bitte nur eine überschaubare Route wählen, man muss und kann ganz Kalifornien nicht in zwei Wochen bereisen) und dann eine Woche entspannen auf Hawaii? Von L.A. oder San Francisco aus in rund 5 Flugstunden zu erreichen, das geht auch noch für eine Woche, dann aber wirklich nur eine Insel, alles andere macht wenig Sinn. Und je nachdem, wie es auch an dem ein oder anderen Ort gefällt, kann ja die nächste Reise etwas ausführlicher ausfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

in Kalifornien kenne ich nur das großartige San Francisco. Wir besuchten es als Zwischenstation auf unserer Reise nach Hawaii.

Für einen reinen Strandurlaub sind die Inseln viel zu schade! Zweifellos gibt es herrliche Traumstrände, doch die Natur abseits der Küsten ist einfach zu überwältigend, um diese außer Acht zu lassen. Jede Insel hat ihren eigenen Charme und ihre eigenen Naturwunder. Und auch Honolulu hat als Großstadt durchaus einiges Interessantes zu bieten.

Wir bereisten innerhalb von 3 Wochen 4 der Hawaii-Inseln und waren begeistert.

Wenn allerdings hauptsächlich Strandurlaub gewünscht ist, bieten sich wirklich andere Ziele an, wie von Roetli bereits vorgeschlagen.

Und falls ich jemals eine Kalifornien-Rundreise unternehmen sollte, würde ich mich nur auf ein bestimmtes Gebiet konzentrieren. Wahrscheinlich auf das von Roetli empfohlene ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Drei Wochen sind für Strandurlaub zu lang. Von Kalifornien aus hast total viele Möglichkeiten, im Südwesten National Parks zu besuchen. Auf jeden Fall Kalifornien!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind eigentlich gar keine Alternativen! Für einen reinen Strandurlaub würde ich mir den langen Flug sparen und gleich auf ein bißchen "näher" (ca. 13 statt mind. ca. 26 Std. Flugzeit!) gelegenes Ziel, wie die Malediven oder Seychellen o.a. (wenn es denn unbedingt 'weißer Sandstrand und Palmen' sein soll) ausweichen!

Ansonsten kommt es stets darauf an, an was Ihr interessiert seid - Kalifornien hat neben beeindruckender Landschaft auch eine ganze Reihe sonstiger Sehenswürdigkeiten zu bieten. Letzteres ist in Hawaii ja eher Mangelware!

Für drei Wochen würde ich mich bei der Rundreise allerdings auf Süd-Kalifornien beschränken (also von San Francisco bis San Diego) - mit den vielen interessanten Orten an der Küste und im Hinterland kommt Ihr damit gerade so hin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo frizzy

Also ich war bereits mehrmals an beiden Orten und kann Dir beides sehr empfehlen! Aber auch in Hawaii gibt es viel mehr, als nur am Strand rumzuliegen. Macht doch ein Inselhopping mit Mietwagen auf zwei oder drei Hawaii-Inseln und zum Abschluss könnt Ihr ja immer noch einen Städtetrip in San Francisco machen. Das empfiehlt sich schon alleine wegen der Zeitumstellung. Sonst habt Ihr 12 Stunden Unterschied von Hawaii nach D.

Viel Spass!

Bieneee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?