Kängurus in Australien gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hab das nie gehört, dass ein Känguruh ohne Grund aggressiv geworden wäre. Außerdem musst du ja auch zwischen den verschiedenen Arten unterscheiden, es gibt richtig große Känguruhs oder auch die kleinen Wallabys. Und die kleinen sind wirklich nicht gefährlich. Aber Roetli hat schon vollkommen recht, auf der Straße kann dir egal welches Känguruh (oder auch andere Tier) sehr gefährlich werden.

Hallo,

nein, das Problem bist im Zweifelsfall Du. Kängurus sind Fluchttiere, wenn Du es schaffst, dich ihnen auf 50m zu nähern (ich meine jetzt den Fall nicht menschengewöhnter Tiere im freien Gelände) dann spricht das für deine Diskretion. Ich bin nun nicht der Australien-Experte hier, aber so habe ich es "kurz" mitbekommen. Ich studiere Wildtiere gerne über Wochen, das nur zur Erklärung.

Die Tiere sind Pflanzenfresser und, abgesehen von Zirkusveranstaltungen bei denen das Tier gezwungenermaßen Kampfverhalten auf Menschen überträgt, völlig ungefährlich. Solche Veranstaltungen dürften aber ausgestorben sein.

Ich dachte ehrlich gesagt erst, dass Du Witze machen möchtest, habe mich aber heute mal beherrscht, man weiss ja nie- nichts für ungut!

LG

Sie sind nur ziemlich gefährlich für Autofahrer - sitzen, liegen, hopsen gerne auf Überlandstraßen herum, vor allem nachts! Die Todesfallrate bei solchen Unfällen ist beträchtlich - auch bei den Menschen!

0
@Roetli

Stimmt Roetli, man kann schon gar nicht mehr mitzählen wieviele flache Känguruhs es in Australien gibt

0
@Bella85

Ging es jetzt um die Gefahr für Kängurus oder für Menschen, liebe Bella85? Die Gefahr von Wildunfällen gibt es in allen halbwegs natürlichen Umgebungen.

LG

0
@Seehund

Flache Känguruhs gibt es dort genau so wie bei uns flaches Wild. Ob es in Indien auch plattgefahrene Elefanten gibt? Hm...

0
@schmucki

Es gibt doch diese riesigen Minentrucks...auch in Indien?

:-)

LG

0

Was möchtest Du wissen?