Jetzt nach Syrien?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wir sind vorgestern erst von einem 9tägigen individuellen Trip in Syrien zurückgekommen. Wir sind am Freitag in Homs an einer Protestkundgebung vorbeigekommen und haben in Damaskus vom Hotel aus eine von der Polizei aufgelöste nächtliche Kundgebung beobachtet. Gewaltakte konnten wir keine feststellen und wir wurden auch in keinster Weise behelligt. Bis auf die beiden Beobachtungen hatten wir im Land keinen Stimmungswandel feststellen können (war zum 6. Mal in Syrien). Die Atmosphäre war herzlich wie immer, wir haben uns niemals unsicher gefühlt. Die Bevölkerung war uns gegenüber überaus freundlich. Es gab keine Polizeikontrollen oder andere Behinderungen. Deraa ist im Moment wohl abgeriegelt, so dass man als Tourist nicht versehentlich dorthin geraten kann. Es ist schwierig pauschal zu raten, aber ich würde sofort wieder hinfahren. Generell sollte man die Lage im Auge behalten und ggf. vorort die Botschaft in Damaskus oder das Konsulat in Aleppo zu kontaktieren. Natürlich lässt sich schwer in die Zukunft schauen, ich glaube aber nicht, dass die Situation so eskalieren wird, wie in Libyen. Wenn du eine Studienreise unternehmen willst würde ich mir keine Gedanken machen, dann muss der Veranstalter letztendlich die entscheidung treffen, ob die Reise stattfinden kann oder nicht. als Alleinreisender bleibst du ggf. auf Flugkosten sitzen, falls du kurzfristig stornieren musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe heute noch ein Skype session gemacht mit Bekannten die in Damaskus wohnen. Die wohnen aber in ein ruhigen Aussenviertel. Die haben noch nichts gespürt von Unruhe. Aber... für Morgen war auch etwas grosseres zugesagt in Damaskus selber (und nicht nur in ein Provinzenstadt).

Es ist ganz normal das Leute Proteste machen in Damaskus. Die bekommen sogar frei von der Arbeit um für etwas Geld zu protestieren. Es ist jetzt ein bisschen undeutlich ob das Proteste sind von 'der Opposition' oder von der Regierung. Oder das die ein Treffen haben wollen zwischen Opposition und Regierung.

Die Freundin zweifelt jetzt dran um wieder zuruck nach NL-Land mit den Kindern zu gehen. Die werden das die nächste Tagen entscheiden. Meiner Freund wird immerhin noch da bleiben weil er da sein Arbeit hat.

Also, ich wurde deshalb sagen: warten sie noch ein oder zwei, drei Wochen mit einen Entscheidung. Dann ist auch deutlicher wo es hin geht. Die Regierungstruppe sind nicht so lieb nämlich und man sieht das besser im Fernsehen als Live dabei...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NLTrier 23.03.2011, 16:09

Mmmm. Meine Bekannten habe ich Heute noch nicht online gesehen.... Aber im Tagesschau sieht man wie es jetzt geht in Syrien...

Ich bleibe dabei: ein paar Wochen warten mit der Entscheidung.

0

Also da würde ich mich lieber nach einer Alternative umsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?