Japan-Reise, Tipps zu unserer Route?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab dir hier über 1000 Bilder von Japan (falls du sie runterladen kannst): https://picasaweb.google.com/100824871764451189092
Dass ihr fast 3 Wochen Zeit habt, ist gut, denn in Japan gibt es sehr viel zu sehen. Für Tokio sind 3 Tage zu viel, aber ihr könnt einen davon brauchen um zu den Schnee-Affen zu fahren. In Osaka ist die Grenze von 2 Bahngesellschaften. Es ist günstig, dort zu übernachten, denn wenn man sonst diese Grenze überfährst hat man eine Stunde Wartezeit, weil die Fahrpläne nicht zusammenpassen.
Besucht in Kyoto den Affenberg. Ist lustig.
In Hiroshima trifft man viele Schulklassen, die dort sehr gesittet den A-Bomben-Opfern singen.
Miyajima ist sehr schön. Dort kann man neben schönen Tempeln auch Ebbe und Flut erleben.
Und in Beppu dampft der Untergrund überall. (Thermen). Ist eindrücklich.
Kann gut sein, dass es nicht das einzige Mal ist, dass ihr nach Japan reist. Ich war selber auch schon öfters dort.
Gute Reise !

Vielen Dank für Deine Tipps und die vielen Bilder!

0

3 Tage Tokyo sind sicherlich nicht zu viel. Es bietet sich an, einen Tagesausflug nach Kamakura (am Meer, Großer Budha, schöne Tempel) zu machen. Für Nara würde ich unbedingt einen Tag mehr einplanen. Zwischen Kyoto und Nara liegt der wunderbare Inari-Schrein. Der ist mit seinem berühmten roten Toren unbedingt einen Besuch wert!

Für Osaka würde ich ebenfalls 3 Tage einplanen.

Was möchtest Du wissen?