Jakobsweg im März??

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

lies mal hier

http://www.reisefrage.net/frage/jemand-erfahrungen-mit-dem-jacobsweg-camino-de-santiago

meine Antwort.

Im März/April wäre mir das Wetter zu instabil. Und gerade die Pyrenäen sind zu diesem Zeitpunkt noch verschneit.

Oder willst Du eine andere Strecke wandern? Es gibt außerhalb des klassischen Weges noch viele Varianten, die nicht unbedingt durch das Hochgebirge führen. Im zeitigen Frühjahr kann das Wetter allerdings überall sehr ungemütlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag,

kann jetzt leider nicht aus meinem eigenen Erfahrunge schöpfen. Der März könnte aber in den Bergen noch recht kühl werden. Eine Freundin von mir warEnde April Angang Mai unterwegs, sie hatte aber wirklich Glück mit dem Wetter nur ein Tag Regen und gelegentlich in der Früh nebel, ansonsten alles super. Das Wetter kannst du leider nicht beeinflussen.Du kannst im März schon sehr gutes Wetter haben,aber März und der wechselhafte April ich weisnicht so richtig.Wenn möglich erst im Mai zum April hin.Sommer ist wieder zu warm .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo alle zusammen , noch eine kleine Anmerkung zum Tipp von mir. Der Jakobsweg ist wie schon gesagt wurde ein" Wegenetz durch Europa", mit ca. 800 km ist der Jakobsweg (Navarischer Weg) von Roncesvalles nach Santiago de Compostela schon etwas lang. Aber wer im normalfall vom Jacobsweg spricht meint den spanischen Hauptweg. Der soweit ich weis in Spanien mit gelben Pfeilen markiet ist und somit am meisten besucht wird, auch das Herbergsnetz ist dort am besten ausgebaut. Die wenigsten Pilger laufen in Deutschland Polen oder der Schweiz los. Startpunkte sind meisten in Spanien oder zum Teil in Frankreich.

Hoffe ich konnte dir/euch helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?