Italienurlaub 2012

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!

Wohin ihr auch fährt, es sollte auf alle Fälle Anfang August sein, das heißt genau gesagt nicht um den 15. August - da ist "Ferragusto" und die Italiener machen selbst Urlaub. Das bedeutet zum Einen noch überfülltere Strände und zum Anderen kann es passieren, dass viele Lokale und Geschäfte geschlossen sind.

Als Urlaubsregionen für Ferien mit Kind kann ich einerseits Rimini oder Riccione empfehlen - in der Nähe ist San Marino wenn man mal nicht den ganzen Tag am Strand liegen und was anschauen möchte oder der Themenpark "Italia in miniatura" (http://www.italiainminiatura.com/en/index.html), der auch ganz nett ist. Hab ich als Kind schon gemacht und hat mir gut gefallen. Andererseits ist auch der Gardasee schön für einen Urlaub; abwechslungsreich weil Nord- und Südufer komplett unterschiedlich sind - im Norden zum Wandern und Mountainbiken, im Süden ist es "italienischer". Man kann wiederum was besichtigen - wenn man will fährt man einfach mit dem Dampfer zu ein paar anderen Ortschaften am See und spaziert auch da ein bisschen durch (irgendwie ist nämlich jeder Ort für sich anders und reizend) oder mal einen (halben) Tag nach Verona. Die Stadt ist sowieso ein Wahnsinn, finde ich. Eine Oper zu besuchen, wird in eurem Fall nun ja keinen Sinn machen (Beginn um neun, Ende nicht vor eins), obwohl man auch schon mal Kinder im Publikum sieht. Muss jeder für sich selbst entscheiden ... Und ausserdem gibts am Südufer das "Gardaland" - ein Vergnügungspark, der sicher jedem Kind Spaß macht.

Lg

Vielen Dank und könntest du eine Unterkunft speziell empfehlen - es wäre unser erster Urlaub in Italien. Wir haben ansonsten immer andere Urlaubsregionen vorgezogen.

0
@Cornelia1968

Naja, bei den Unterkünften kann ich dir leider auch nicht so wirklich viel weiterhelfen. Was ich sagen kann ist, dass man sich von italienischen Hotels nicht allzu viel erwarten sollte - der Standard in Italien zu vergleichbaren Hotels in anderen Mittelmeerländern ist auf alle niedriger. Drum tu ich mir da schwer, dass ich was empfehle... Eins noch: Den letzten Aufenthalt in Italien (diesen Sommer am Gardasee) hab ich über Hofer-Reisen (in Deutschland Aldi) gebucht. Oft gute Angebote, gutes Preis-Leistungsverhältnis und was in der Beschreibung steht, bekommt man auch. Da sollte man auf alle Fälle immer wieder mal reinschauen.

0
@PamCake

Vielen Dank für deinen interessanten Bericht und natürlich den anderen auch ein großes Dankeschön. Leider kann ich die hilfreichste Antwort nur einmal vergeben. :-))

0

Hallo,

ohne Eure Vorlieben zu kennen, ist das Antworten schwierig …

Der August ist der Hauptreisemonat der Italiener, dementsprechend ist es teuer und voll, voll, voll. Hinzu kommt, dass die obere Adria und auch Teile der ligurischen Küste auf Massentourismus eingerichtet sind. Fast alle Strände sind mit Liegen/Schirmen zugepflastert und haben natürlich ihren Preis. Frei zugängliche Strände sind Mangelware.

Es gibt – besonders an der Adria – kilometerlange zugebaute (verschandelte) Küstenabschnitte mit vielen Hotels, Groß-Campingplätzen und RemmiDemmi. Ist dies das Italien, das Ihr sucht?

Mir persönlich gefällt es eher an den oberitalienischen Seen oder weiter im Süden – ab der Toskana - sehr viel besser .... Auch Sardinien hat einen großen Reiz.

Zum Übernachten empfehle ich die nicht allzu teuren Agriturismo-Betriebe, eine Arte Ferien auf dem Bauernhof. Dort ist es meist ruhig, Euer Kind hätte Spaß an den Tieren und (menschliche) Spielkameraden finden sich bestimmt auch :-)

http://de.agriturismo.com/

Diese Unterkünfte werden auch sehr oft privat im Internet angeboten. Man muss also nicht über eine Agentur buchen.

Vielleicht wäre das ja etwas für Euch.

Schwierig, einen Rat zu geben, da wir Euere Vorlieben sowie das Alter des Kindes nicht kennen. Wollt Ihr mit einem eher kleinen Kind einen reinen Strandurlaub verbringen, gehört eine Appartement an der Oberen Adria zwischen Rimini und Grado zu den Klassikern. Die Toskana ist natürlich immer eine Reise wert, die Küste jedoch teils viel rauher. So oder so solltet Ihr im August reservieren, da das der italienische Ferienmonat ist. An der Oberen Adria macht man das am besten über die Agenturen vor Ort (Websites sind in der Regel auch auf Deutsch umzustellen), wobei die einzelnen Agenturen immer nur ihre eigenen Partner-Häuser vermitteln. Vergleichen lohnt sich.

Ich wohne selbst auf Sardinien und kann Euch garantieren, dass es bei uns - Westküste bei Putzu Idu - nicht total überlaufen ist, auch nicht im August, man findet immer noch ein relativ ruhiges Plätzchen (Capo Mannu, Minicapo, Marigosa und und und) es gibt kindgerechte Sandstrände, die man zu Fuß erreichen kann etc. Wenn Ihr mehr wissen wollt, schaut auf unserer website www.sardinien-ferienhaus-direkt-am-meer.de

Warum nicht Italien ?

August ist der Monat, in dem alle Italiener Urlaub haben und Urlaub machen. Entsprechend voll und teuer isses. Wenn Ihr in eine andere Zeit ausweichen könnt, tut es.

Sonst... Italien hat Meer, Hochgebirge, Mittelgebirge, Städte, Kultur, Sandstrände, Felsküste, manchmal auch in Mischung. Etwas genauere Wünsche Eurerseits vwären schon schick, um gezielt etwas sagen zu können. Ebenso Eure Lust am Fahren. Nord- und Süditalien sind je ein Tag hin- und zurück im Auto auseinander. Kann aber lohnen.

Ganz klar Gardasee oder Toskana. War letztes Jahr auch dort unterwegs und es war wunderschön. Kleine Ferienhäuser oder Apartments findet man dort eigentlich fast an jeder Ecke. Also vorher gebucht oder einfach hinfahren und dort bleiben wo es gefällt.

Im August zahlt man in allen Urlaubsregionen die höchsten Preise für Unterkünfte und Verpflegung, da möchte ich keine Empfehlung aussprechen Und alles ist proppenvoll. da die Italiener im eigenen Land Urlaub machen. Die Süditaliener in Norditalien und die Norditaliener in Mittel- und Süditalien. Kinderfreundlich sind die Italiener schon. Der Benzinpreis betrug vor 1 Woche 1,69/l für Normalbenzin und dazu noch die Autobahnmaut Die Monate Juni und September sind wesentlich billiger und nicht zu heiß. Italien verspürt schon den Klimawandel,.

Was möchtest Du wissen?