Italien erhöht die Mautgebühr? Wird das sehr teuer? Wo finde ich Informationen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo aprilstone,

nur um ein paar Euro zu sparen, würde ich auf langen Strecken definitiv nicht auf Nebenstraßen ausweichen. Niemals. Das ist der Horror (ja, ich weiß, wovon ich rede, kenne Italien einigermaßen).

Die parallel zur Autobahn verlaufenden Landstraßen sind meist voll, ständig fährt man durch irgendwelche Orte mit Ampeln und Stau und vielen Lastwagen etc. Und wenn man nur von A nach B kommen möchte, macht das keinen Spaß.

Gönnt euch die paar Euro Maut für die Hauptstrecken, ihr kommt um einiges entspannter am Urlaubsziel an.

Wenn ihr denn mal am Ort eurer Begierde seid, ist es wunderschön, auf kleinen Sträßchen durch die Gegend zu gondeln.

Hier noch die Seite der "autostrade per l'italia". Da kannst du deine Route eingeben und erhältst sofort die Preise für die Route.

http://www.autostrade.it/en/autostrade/percorso.do

Viel Spaß in diesem wunderschönen Land :-)

Ui Nebenstraßen... da haben wir auch mal sehr schlechte Erfahrungen mit gemacht. Es gab drei Ausfahrten in einem Kreisel und kein einziges Schild. Da war guter Rat teuer...

ich kann dir da nur zustimmen, lieber keine Landstraßen fahren, wenn es auch anders geht!

0

Die letzte Erhöhung liegt zwischen 2 und 6 %.

http://www.kfz-auskunft.de/news/14305.html

Auf de Hauptstrassen triffst du je nach Tag und Zeit auf den Berufsverkehr etc. Ich hab das Gefühl, da doppelt so lange zu fahren und in Sachen Aufmerksamkeit erheblich mehr gefordert zu werden. Probier es aus ...

Gute Fahrt!

Auf detaillierte Infos u.a. zu Preisen weist dieser Film aus der Community hin - inklusive Mautrechner für Italien.

http://www.reisefrage.net/video/kostenloser-mautrechner-fuer-italien

Was möchtest Du wissen?