Ist Südkorea immer noch ein sicheres Reiseland?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zwischen Nord- und Südkorea ist eine Grenze, die dichter ist als alles, was wir aus der deutschen Geschichte kennen.

Daher wirken Änderungen in Nordkorea nicht auf den Süden. Dass in der Zeit der Neuorientierung in Nordkorea und der (Versuch der) Festigung der Macht von Prinz Speckschwarte auch mal ne Rakete steigt oder sonstwie Drohkulisse aufgebaut wird, mag sein. Aber das nordkoreanische Regime weiss genau, welche Nadelstiche es setzen kann und welche nicht. Und diese eventuellen Nadelstiche gehen in Regionen, die für Touristen ohnehin Off-Limits sind.

Völlig gefahrlos ist der Aufenthalt nur in wenigen Regionen dieser Welt, wenn überhaupt irgendwo. Aber in Südkorea hätte ich auf Grundlage einer unveränderten Nachrichtenlage keine besonderen Bedenken. Verfolgen der Nachrichten ist bei Reiseplänen in diese Gegend eine Selbstverständlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine schwierige Frage
Und damit eine noch schwierigere Antwort .

Aufgrund der politischen Ereignisse der letzten Tage in Nordkorea ist nicht abzuschätzen , wie die neuen Machthaber sich künftig , auch gegenüber dem Nachbarn im Süden verhalten werden ("Kanonenboot-Diplomatie " wie 2010 noch , oder langsame Annäherung) . Genaues weiß wohl nur Herr Kim Jong Un (und die Militärs hinter ihm)

Als völlig gefahrlos kann man (m.E.) somit einen Aufenthalt in Südkorea in der nahen Zukunft nicht bezeichnen . ich denke , das Wichtigste wäre , kurz vor Reisebeginn die aktuelle Situation nochmals zu erkunden (Tagespresse , Auswärtiges Amt)

Bange machen gilt nicht , aber die eigene Gesundheit sollte über dem Vergnügen stehen

Zu leiden haben darunter , wie immer , die Zivilbevölkerung
(dto. aktuell auch in Ägypten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?