Ist New York tatsächlich die großartigste Stadt auf der Welt, wie viele sagen?

3 Antworten

Ich persönlich bin der Meinung, dass man mal in NY gewesen sein muss. Ich finde allerdings nicht, dass es die großartigste Stadt ist. Dazu ist sie mir zu überlaufen und hektisch. Ich bevorzuge da lieber Städte am Mittelmeer.Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.

Zweifelsohne hat New York eine ganze Menge an Sehenswürdigkeiten und Kultur zu bieten, und auch das Flair dieser Stadt ist mit Sicherheit etwas Besonderes. Aber das empfindet jeder anders. Und jeder hat seinen Focus bei Städtereisen anders ausgerichtet. Ich denke, jede Stadt, egal ob Mailand, Paris, New York, Rom oder Barcelona - um einige zu nennen - hat einen ganz ureigenen Charme, der letztlich auch von der jeweiligen Mentalität der Bevölkerung und anderen Faktoren abhängt. Die subjektive Beurteilung erfolgt nicht zuletzt durch posivite Erlebnisse, der jeweiligen Stimmung etc. Wenn Du die gleiche Stadt in unterschiedlicher Stimmung bereist, wirst Du sie zwei Mal höchst unterschiedlich erleben.

Das liegt nicht nur im Auge des Betrachters, wie viele schreiben. Wer findet schon Mannheim schöner als Heidelberg? Wer zieht ein Braunkohlerevier einer Palmeninsel vor? - Und ich finde New York großartig, weil es eine pulsierende, bunte, lebendige Stadt ist, die tatsächlich niemals schläft, wie Frank Sinatra sang, eine richtige Weltstadt eben. - Zugegebenermaßen ist New York aber teuer (mit einem niedrigen Gehalt möchte ich dort nicht leben), und wenn man von New York spricht, meint man meistens nur Manhattan.

Was möchtest Du wissen?