Ist Montecarlo ein gutes Ziel für eine Hochzeitsreise?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kenne Monacco und kann mich den anderen Meinungen nur anschliessen. Es kommt sicher auch auf das Verständnis von Romantik an, aber es sind eben wirklich viele Hochhäuser und besonders "sehen und gesehen werden". Ich weiß nicht, ob man das als Frau romantisch findet. Da bietet sich doch eher Italien an-ist ja auch von der Distanz vergleichbar. Wie wäre es z.B. mit Venedig, Florenz etc.- darauf stehen die Frauen doch eher!

Ich halte Monte Carlo mit seinen schrecklichen Hochhäusern, die die wunderbare Küstenlandschaft verschandeln, ganz und gar nicht für ein romantisches Ziel. Außerdem ist es auch sehr teuer. Zugegeben, die ganze Côte d'Azur ist relativ teuer, aber Monte Carlo ist sicherlich einer der Spitzenreiter. Ein sehr hübscher Ort - nicht direkt an der Küste gelegen, aber auch nicht weit davon - ist Saint-Paul-de-Vence. Auf der Website www.saint-pauldevence.com findet ihr auch Fotos davon.

Monte Carlo ist wunderbar für eine Hochzeitsreise! Allein schon wegen der phantastischen Kulisse - das werden die schönsten Flitterwochenfotos der Welt! Wer auf Luxus steht, kommt voll auf seine Kosten. Wenn man ein nettes Hotel in Menton bucht, ist man in ca. 15 Minuten in Monte Carlo und kann sich den Urlaub auch leisten.

Monte Carlo ist für ein oder zwei Tage sicherlich mal für einen Abstecher gut, aber eine ganze Hochzeitsreise dort zu verbringen, erscheint mir definitiv etwas zu lang. Und viel Romantik kann ich dem Ort nicht wirklich abgewinnen. Ich würde eher einen Tag dort verbringen und dann mit dem Auto weiter nach Südfrankreich fahren, Cote d'Azur, Provence. Die Küste ist zum einen wunderschön, und das Hinterland hat ebenfalls schöne Landschaften und romantische Dörfer zu bieten.

Was möchtest Du wissen?