Ist mit dem Schiff reisen eigentlich Umweltfreundlicher als mit dem Flugzeug?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Am Besten für die Umwelt wäre es, wenn weder Flieger noch Schiff unterwegs sein müssten, um Massen vergnügungssüchtiger Menschen durch die Kante zu bewegen.

Der Vergleich ist schwierig, weil das Schiff nicht nur Transport bietet wie der Flieger, sondern gleichzeitig Hotel, Restaurant, Dicco, Einkausfszentrum, Schwimmbad usw. Daher ist der Energieverbrauch von Schiffen pro Passagierkilometer höher als der von Flugzeugen. Aber, wie gesagt, es ist ein Vergleich zwischen Äpfel und Birnen.

Umweltschutz wird nicht bei Allem, was wir tun, in der Entscheidung oberste Priorität haben. Beim Reisen ist dies definitv nicht der Fall. Am Besten für die Umwelt ist, Du bleibst zu Hause. Ob das am Besten für Dich ist, musst Du selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es kommt darauf an, ob das Schiff nur reinen Transportbedürfnissen dient, wie eine einfache Fähre, oder ob es ein "modernes" Kreuzfahrtschiff ist, dass die Bevölkerung eines Dorfes mit dem Energiebedarf einer größeren Kleinstadt kombiniert. Auch der verwendete Treibstoff ist ein Punkt.

Häufig stellt sich die Frage gar nicht, weil meistens Schiffsreisen und Flugreisen in Kombination stattfinden.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo loulou, da gibt es kein wenn oder aber, ganz klar die Kreuzfahrtschiffe. So zur Info, ein einziger Ozeanriese auf einer Kreuzfahrt stößt so viele Schadstoffe aus wie fünf Millionen PKW auf der gleichen Strecke. Ob dies genau stimmt kann ich natürlich nicht sagen die Info kommt vom NABU. Also die schöne Welt auf den Traumschiffen ist gar nicht so toll, es Leben aber mitlerweile ganze Länder bzw. Küstenregionen von diesem Tourismus und da ist es egal ob das Umweltfreundlich ist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja je nachdem von welchem Gesichtspunkt aus man das anschaut: Wenn ein Schiff untergeht kann sehr viel ÖlDiesel/ auslaufen und die Umwelt extrem verschmutzen. Wenn ein Flugzeug abstürzt, verbrennt das in viel geringeren Mengen vorhandene Kerosin beim explosiven Aufprall. So gesehen ist im Notfall ein Flugzeug umweltfreundlicher... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tauss 27.03.2012, 09:46

Nicht nur im Notfall. Wie ich schon geschrieben habe: Schiffe sind richtige Dreckschleudern ;) Oben und leider gelegentlich auch unten wird alles rausgelassen, was möglich ist.

0

Hallo loulou,

auf dem Meer natürlich, wenn Du paddelst!

Unter uns: Es kommt darauf an, wieviel ZEIT Du hast und WIE Du WOHIN fahren/fliegen willst! Pauschal würde ich sagen: Ein Kreuzfahrtschiff mit 4000 Personen an Bord, verschluckt mit absoluter Sicherheit genauso viel, als wenn Du eben nach Malle fliegst...;-)

Also sag uns, wohin die Reise gehen soll, dann werden Dir die Umwelt-Experten hier einen hilfreichen Rat geben können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Segelschiff wäre natürlich eindeutig umweltfreundlicher als ein Flieger, aber ansonsten hat AnhaltER1960 schon Richtiges geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
heima 27.03.2012, 18:02

Segelschiff? Was ist denn das? Ich kenne Segelyachten und Motorsegler. Meinst du vielleicht z.B. die Seacloud II, die fährt meist mit dem Motor!

0
demosthenes 27.03.2012, 20:15
@heima

Die Seacloud wäre tatsächlich ein schlechtes Beispiel, aber mit der Krusenstern sähe das schon anders aus.

0

Schiffe sind schon wegen der Schwerölverbrennung RICHTIGE Dreckschleudern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
heima 27.03.2012, 11:17

Hinzu kommt die Verbrennung von mit Schadstoffen und mit Schwermetall belasteten Altölen in Schiffen. Das ist billiger als eine umweltschonende Separierung der enthaltenen Giftstoffen in Sondermüllaufarbeitungsanlagen.

0

Hallo!

Quelle: Umweltbundesamt 2010, Fachgebiet I3.1. Auch in der Kurzform ist dies brauchbar und sehr wohl diskutierbar.

PKW: 142*, Reisebus 30*, Eisenbahn 45*, Flugzeug 228*; Kreuzfahrerschiffe liegen gleich hinter dem PKW. Dimension: *= g/Pkm (Schadstoffe) = Gramm pro Personenkilometer

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnhaltER1960 27.03.2012, 14:30

Welche Zahlen sind das ? Sie riechen mir stark nach den CO2-Emissionen in Gramm CO2 pro Personenkilometer. Schadstoffe wäre ein deutlich weiterer Begriff.

0
heima 27.03.2012, 16:47
@AnhaltER1960

Das Umweltbundesamt definiert die oe. Zahlen so: CO2 + CH4 + N2O, angegeben in CO2-Äquivalenten.

Ich nehme diese Zahlen nicht "ganz als absolut an"; meine aber in der Tendenz sind diese Zahlen durchaus glaubwürdig. Hoffentlich meldet sich noch ein Physiker, Meterologe oder Chemiker und gibt seine Meinung hier ab. Auch ist zu beachten das die Werte nicht den Schadstoff-Ausstoss für die Förderung der Brennstoffe und die Energieverbrauch für die Herstellung der Transportmittel enthalten. Allerdings sollen in den Werten die Emissionen aus Bereitstellung und Umwandlung der Energieträger in Strom, Benzin, Diesel und Kerosin berücksichtigt sein, so das Bundesumweltamt. Auch soll für das Flugzeug EWF = (Emission Weighting Factor) berücksichtigt worden sein.

Sorry, das Thema passt nicht in ein Reiseforum.

MfG

0
AnhaltER1960 27.03.2012, 19:55
@heima

Naja, wenn der Forenbetreiber /nicht in dieser Frage) selbst Umweltthemen im Zusammenhang mit Reisen aufwirft, passt das schon.

Ich dachte mir schon, dass das die Treibhausgasemissionen sind. Dafür sind die Zahlen schon ok - unter den getroffenen Annahmen. Annahmen betreffen u.a. die Auslastung, beim PKW steckt eine bis max. 1,5 Personen dahinter. Bei 4 Insassen sieht die Zahl ganz anders aus. Der Bus sieht deswegen so gut aus, weil die Zahl auf einer hohen Auslastung beruht, die die Busse hier im Charterverkehr erreichen (Linienbusse im Fernverkehr haben wir in DE ja kaum). Und Charterverkehr heisst, ein leerer Bus fährt gar nicht erst los. Das erschwert den Vergleich mit der Bahn.

Schadstoffemissionen über Treibhausgase hinaus (Schwermetalle, Feinstaub, Aromatische Kohlenwasserstoffe etc.) sähen bei den Verkehrsmitteln nochmal anders aus. Und eine Gesamtbetrachtung incl. Herstellung der Fahrzeuge, der Treibstoffe und für Einrichten und Betrieb der Infrastruktur sähe nochmal ganz anders aus.

0

Was möchtest Du wissen?