Ist in Neuseeland Wildcampen erlaubt?

3 Antworten

Ich war zwar noch nie da, aber ich glaube nicht, dass man Wild campen darf. Das hat zumindest ein Freund von mir gesagt. Es gibt aber immer wieder Stellen, an denen man zumindest in seinem Van schlafen darf. Die andere Frage ist, wie hoch die Chance ist, erwischt zu werden. Das Land ist ja groß und nicht so dicht besiedelt, ich glaube kaum, dass da so viel Polizei unterwegs ist, dass man da sofort "weggescheucht" wird, wenn man mal eine nacht im Auto schläft.

Generell ja. Wildcampen hat in Neuseeland eine lange Tradition, da man die Natur mit anderen Augen kennen lernt. Allerdings ist das nicht überall erlaubt und kann auch Strafe mit sich bringen. Schau doch mal hier drauf. Dort findest du genauere Infos. http://www.doc.govt.nz/parks-and-recreation/places-to-stay/freedom-camping/

Tut mir leid, aber die Anworten sind meines Wissens alle nicht ganz richtig. Die richtige Antwort ist "jein". Bisher war es generell erlaubt, frei zu campen, aber seit September gibt es ein Gesetz, das den District Councils erlaubt, ihre eigenen Regeln aufzustellen. Jetzt haben wir daher ein grosses Durcheinander. Es gibt noch Gebiete, wo man auch ohne Toilette an Bord campen darf, und andere, wo es ueberhaupt nicht erlaubt ist, auch nicht bei "fully self contained vehicles", z.B. im Bereich Nelson - Tasman. Dort gab es auch das von GiwiNZ erwaehnte Bussgeld (woanders wird das auch u.U. eingefuehrt). Das erste Bussgeld von NZ$ 200 wurde in St. Arnaud verhaengt; das waren NZ$ 200, als jemand genau neben dem "no camping" Schild geparkt hat. Die Bussgelder koennen dort aber auch NZ$ 10000 betragen, wenn jemand z.B. seine Abwassertanks illegal entleert. Es gibt auch Gebiete, wo man auf "designated areas" mit "self contained vehicles" campen darf. Alles in allem muss man sich leider jetzt staendig erkundigen. Eine gute Website dafuer ist www.camping.org.nz. Man kann auf die Gebiete klicken und bekommt die dortigen Regeln. Leider ist alles jetzt etwas verworren - wir brauchen dringend eine neuseelandweite Regelung -, aber trotzdem gibt es noch viele Moeglichkeiten. Es wuerde nicht schaden, wenn ihr euch bei den Touristenbueros einmal aergerlich darueber zeigt, dass die Moeglichkeiten jetzt so stark beschraenkt werden. Natuerlich benehmt ihr euch ja verantwortlich und hinterlasst keine Abfaelle o.ea., richtig? :-) Viel Spass!

Darf man in Kanada mit Wohnmobil auf einem Parkplatz übernachten?

Darf man mit einem Wohnmobil in Kanada nur auf Campingplätzen übernachten oder ist es auch auf öffentlichen Parkplätzen erlaubt?

...zur Frage

Was genau versteht man unter Wildcampen?

Hallo, da ich gerade eine längere Rundtour durch mehrere europäische Länder mit dem Wohnmobil plane interessseirt es mich, was man genau unter Wildcampen (meist verboten), versteht. Ich werde auch immer wieder Campingplätze aufsuchen, möchte aber so auf der Durchreise einfach gerne mal eine Nacht am Strassenrand oder auf einem Parkplatz schlafen. Wie habt Ihr das vielleicht schon gemacht? Stört es jemanden, oder ist es verboten, wenn man für eine Nacht irgendwo steht und im Wagen (zu mehreren Leuten plus Hund) schläft? Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Paar Fragen zum W&T Australien. Start in Perth.

Hallo! Ich fliege in paar Tagen nach Australien (WA, Perth). Ich bin ziemlich nervös und auf einmal kommt doch alles so plötzlich, obwohl alles schon lange geplant ist. Ich habe etwas Bedenken, dass mein Englisch nicht reichen wird. Ich kann zwar etwas Englisch aber vor allem Schulenglisch. Hab mir zwar paar Bücher auf Englisch gekauft und auch DVDs auf Englisch geguckt, aber bin echt bisschen nervös, ob ich da zurecht komme. Meint ihr das lerne ich dort schnell und ich komme bis dahin mit meinem schlechten Englisch durch? Dann habe ich nicht so viel Geld zu Verfügung (5.000€ Startkapital, Flug und Versicherung etc. sind ja alles schon bezahlt) Aber halt 5000€ zum starten. Ich habe vor ein sehr billigen Campervan zu kaufen und damit dann immer Wildcampen bzw. auf Campingplätzen in größeren Städten. Ich habe so viel gelesen über die ganze Versicherungen, Rego und Papierkram etc etc. aber so richtig voll Bescheid weiß ich nicht und dazu kann man mich auch leicht abziehen. Bin 18 und habe hier in Deutschland kein Auto und habe mich mit sowas noch nicht beschäftigt. Dann habe ich Angst, dass ich mit meinem Hauptschulabschluss nicht wirklich Arbeit finden werde, da ich auch keinerlei Berufserfahrung habe (Obwohl ich fast alles dort machen würde, wofür man keinen Abschluss bräuchte). Dann habe ich noch bedenken, dass man als 18 jähriger (der nicht mal wirklich aussieht wie 18) nicht wirklich ernst genommen wird und nicht den Anschluss findet... Ich habe zwar schon viel gelesen und habe mich recht gut informiert über die Themen. Hätte gerne paar Tipps: Sprache: kommt man schnell in die Sprache rein und versteht man sie nach einer Weile auch besser? (sollen ja ein grausamen Akzent haben). Auto Kauf: Wie läuft das ab? -Wir machen ein Termin und dann schau ich mir das Auto an und wenn alles passt, wie geht es dann weiter? Hat der Verkäufer dann irgendein Kaufvertrag dabei, wo wir beide Unterschreiben und damit einen offiziellen Vertrag haben? Ich muss dann das Auto auf mich bei der zuständigen Behörde ummelden und er muss es vorher abmelden? Dann muss ich eine REGO zahlen (wenn sie nicht mehr gültig ist) und damit bin ich dann auch versichert und durch den "TÜV" durch? Ich bekomme dann an eine Adresse die Papiere von der Behörde wegen der REGO und ich kann fahren? Muss ich das Nummerschild auch neu beantragen? Gibt es so viele Infos das man da verrückt wird. Und findet man überhaupt für 3.500$ ein vernünftigen Campervan? JOBS: Ich werde den Lebenslauf mit nehmen und Fotos auf Deutsch. Dann werde ich den dort auf Englisch "übersetzen" und dann jedem meinen Lebenslauf in die Hand drücken. Ob auf dem Bau oder Farmen etc. etc. Meint ihr da guckt jemand auf den Abschluss? Könnte ja ansich auch hinschreiben, dass ich Abitur habe oder sonst was. Aber damit können sie ja eh nichts anfangen, die Australier? Demnach ist es bestimmt nicht so wichtig welchen Abschluss man hat? Problem könnte da eher werden:Berufserfahrung. Tipps bitte.

...zur Frage

Wie sicher ist Wildcampen an der Algarve?

Was haltet ihr von der Idee, an der Algarve wild zu campen? Ist es sicher dort?

...zur Frage

Was in Neuseeland sollte man unbedingt ansehen ?

Was in Neuseeland sollte man in Neuseeland gesehen haben und was kann man sich schenken ?

...zur Frage

Suche Wohnmobilstellplatz in Norwegen (Kristiansand) !!!

Hallo,

Ich plane für nächstes Jahr eine Reise nach Norwegen mit dem Wohnmobil. Wir werden mitten in der Nacht mit der Fähre in Kristiansand ankommen. Da wir den Tag davor schon eine lange Fahrt vor uns haben werden möchten wir in Kristiansand den ersten Parkplatz/Campingplatz ansteuern und dort die restliche Nacht verbringen. Im Internet konnte ich bis jetzt noch keine Stellplätze finden, deshalb meine Frage: Kennt ihr iergendwelche Stellplätze in Kristiansand? Muss nicht kompfortabel sein und braucht auch keine Sanitärenanlagen zu haben (wir haben alles im Wohnmobil). Der Platz sollte auch kostengünstig bzw. kostenlos sein.

Danke im Voraus für eure Antworten.

mfg Hans

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?