Ist es sinnvoll, auf der Strecke Bangkok- Chiang Mai Zwischenstops zu machen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt darauf an, wieviel Zeit Du hast, und fuer was Du Dich interessierst. Es gibt zum Beispiel die alten Koenigsstaedte Sukothai und Ayuthaya, es gibt das Sumpfgebiet Bungboraphet bei Nakorn Sawan, es gibt "Jurassic Park", ein Tal in dem der Film Jurassic Park haette gedreht werden koennen, es gibt bei Bang Pa-In einen ehemaligen Koenigspalast, es gibt knapp 10 verschiedene National Parks, es gibt zwischen Chiang Mai und Lampang in den Bergen viele Bergdoerfer und das Elefanten-Conservation Center und, und und. Alle diese oben aufgefuehrten Dinge liegen zwischen Bangkok und Chiang Mai. Ob Dich davon etwas interessiert, das musst Du entscheiden.

Du kannst unterwegs thailändischen Alltag erleben. Wenn du genug Zeit hast, lohnt sich das schon. Oder hast du das während deiner restlichen Reise auch schon genügend erlebt?

Auf jeden Fall!!! Wir sind morgens mit dem Zug von Bangkok aus losgefahren, haben Ayutthaya besichtigt und dort eine Nacht Aufenthalt gehabt. Am Nächsten Morgen ging es weiter mit einem Kurzaufenthalt in Loop Buri, der Affenstadt. Abends waren wir dann in Sukhothai. Das haben wir dann den nächsten Tag besichtigt und dann gings den kommenden Morgen weiter nach Chiang Mai. Das kann ich nur empfehlen! Alles SUPER sehenswert! (ich hab sicher nicht alle Städtenamen richtig geschrieben, hab gerade keine Zeit die nachzuschauen - also sorry wegen der Schreibfehler!)

In Thailand fahren auch gut klimatisierte Busse, oft auch über Nacht. So bin ich immer gereist und war sehr zufrieden. Ich habe keine längeren Zwischenstopps eingelegt, da meine Zeit recht begrenzt war. Ich habe aber auch nichts gehört wo man unbedingt hätte halten sollen.

Was möchtest Du wissen?