Ist es ok jetzt demnächst nach Marokko zu fliegen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mener Meinung nach spricht gar nichts gegen eine Reise nach Marokko. Wunderschönes Land, besonders Marrakech ist der Wahnsinn. Für Reisewarnungen schau ich übrigens immer sicherheitshalber auf der Seite des Auswärtigen Amtes nach - da gibt es immer Top News.

Ich habe vor eine paar Tagen einen Flug nach Marokko für April gebucht... Wenn man danach gehen würde, wo es demnächst vielleicht auch "brodelt", sich vielleicht eine Naturkatastrophe ereignet oder sonstige Einflüsse die Reisefreuden trüben könnten, dürfte man sich kaum mehr auf Reisen begeben.

Ich schaue immer auf die Seiten des Auswärtigen Amtes; dort wird durchaus auch von Reisen in manche Teile Marokkos abgeraten, doch wenn deine Freundin einfach zum Surfen möchte, wird sie kaum diese besagten Gegenden aufsuchen wollen.

Hallo schlauschlumpf,

ich bin gerade in Marokko unterwegs und kann nur bestätigen, dass hier das Leben seinen gewohnten Gang nimmt.

In vielen Gesprächen mit den Menschen die hier leben habe ich immer wieder festgestellt, dass sie ihrem König sehr viel Vertrauen entgegen bringen und dass sie den Fortschritt auch direkt selbst an ihrem eigenen Leben bereits spüren.

Gerade heute wieder kam es ganz eindeutig zum Ausdruck, dass man in Marokko sehr zufrieden damit ist, wie der König die Geschicke des Landes lenkt.

Ich fühle mich hier sehr wohl und kann Deine Frage voll und ganz mit einem eindeutigen "ja" beantworten!

Übrigens war ich heute zufällig in Taghazoute ... es ist herrlichstes Surfwetter!

Hallo, also gegen die Antworten ist nichts zu sagen. Aber es gibt schon ein paar Ausnahmen die man ansprechen sollte und zwar das Gebiet West-Sahara hier kann es schon zu Problemen kommen. Erst im November 2010 gab es Unruhen zwischen den Marokkanischen Sicherheitskräften und der Polisario, dieses Gebiet würde ich auslassen. Wobei zum Surfen muss man ja nicht in dieses Gebiet. Und wie schon gesagt, Auswärtiges Amt, nachschauen dort steht alles was man wissen sollte.

Hallo allradfan,

Du hast völlig Recht.

Ich bin davon ausgegangen, daß der Fragesteller zum Surfen nicht unbedingt in ein Dünengebiet möchte..... ;-))

Außerdem:

in dieses direkte Grenzgebiet zu Algerien bzw. Mauretanien kommt kein "normaler" Pauschaltourist. Und wenn Du das Gebiet kennst und tatsächlich schon mal da warst, wirst Du auch wissen, daß Du bei "individueller Annäherung" an die Grenze höflich, aber bestimmt zurückgeschickt wirst

0

Es ist viel gefährlicher am Rosenmontag in Köln als in Marokko. Es stimmt zwar das es einiger Zeit Problem mit Polisario aner Ihr surft nicht auf der Sahara oder ? Noch eine Anmerkung an Joammima : Ich bin in West Sahara oft auf Die Seite von Algerien gewandert. Zwar nicht weit aber immerhin. Hat mich keine zurückgweiesen- weil auch keiner da war.

In den touristischen Hochburgen wurde ich "ja" sagen, das sollte kein Problem sein, selbst wenn sich die Lage zuspitzt.

Hallo schlauschlumpf,

an Deiner Stelle würde ich Deinen "alle Seiten" mal eine Gegenfrage stellen:

Wann warst Du das letzte mal in Marokko, um das beurteilen zu können?

Und woher beziehst Du Deine Weisheiten?

Und Du wirst Schweigen im Walde ernten…….. ;-))

Mit Stammtischweisheiten kommt man nicht weiter, Fakten sind gefragt. Die Länder Nordafrikas sind – auch wenn viele Leute in Deutschland das partout nicht wahrhaben wollen – grundverschieden.

Amerika ist auch nicht überall gleich und Asien ebenfalls nicht. Vielleicht sollten sich diese klugen Ratgeber erst mal etwas intensiver mit Marokko beschäftigen.

Du findest hier unter "Stöbern" genug Hinweise unter den Stichworten "Marokko / Sahara / Afrika".

Gefährlich sind eher die Strömungen des Atlantik, an einigen Stellen sollte man schon ein guter Surfer sein. Ich nehme an, Ihr wollt nach Essaouira oder Taghazout zum Surfen. Wenn Du noch Detailfragen hast, kannst Du Dich gerne nochmals melden.

Ich würde mich aber auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen- oder hast Du eine Glaskugel?

LG

0

Lieber joammima und lieber Seehund,

trotz Meinungsverschiedenheiten möchte ich euch bitten auf Beleidigungen zu verzichten!

Man kann unterschiedlicher Meinung sein und dennoch einen freundlichen Ton wahren. Ich bitte euch in Zukunft Rücksicht darauf zu nehmen.

Einige Beiträge von euch habe ich deswegen gelöscht.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Anna vom reisefrage.net-Support

0
@rfsupport2

....wer seine Firma dort hat, ist derjenige objektiv? Siehe Firmenlogo im Profil. Nichts für ungut.

LG @support

0

Marokko geht noch, da würde ich es noch wagen, dies ist aber auch das einzige Land in Nordafrika wo noch hinreisen würde. Hassan ist etwas moderner und hat auch ein kluge Gattin! Die Frauen sind ja allgeein weiser!

Hallo birdwatcher,

wer bitte ist Hassan, resp. seine Gattin?

Wenn Du den König von Marokko meinen solltest, der heißt Mohamed VI. und seine Gattin ist Prinzessin Lalla Salma.

Der verstorbene Vater von M6 hieß Hassan II.

Ja, ja - so ist das mit den Fakten......... ;-))

0

Was möchtest Du wissen?