ist eine verbindliche Buchungsanfrage ein Vertrag?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo SteffiS,

ich kann aus eigener Erfahrung jetzt sagen: Ich hasse "Verbindliche Buchungsanfragen". Da geht nämlich der Kunde alle Verbindlichkeiten eines Vertrages ein, während sich der Auftraggeber galant ein großes, unverbindliches Türchen offen hält! Und na klar, geht das heute alles flott über den Bildschirm - ohne Unterschrift. In den meisten Fällen auch ein Vorteil.

Soll heißen: Du bist einen Vertrag eingegangen - mit allen Nachteilen. Ich weiß, dass ist verdammt ärgerlich, aber so ist es (leider)! Vielleicht findest du bei dieser FeWo-Gmbh eine kleinere Wohnung. Dann kannst du einfach mal nett nachfragen und die (Not) Situation erklären und dann kann man eigentlich darauf hoffe, dass die FeWo-GmbH kulant reagiert. Halt uns mal auf dem Laufenden. Viel Erfolg!:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

verbindlich sagt es doch schon...der Vermieter hat Deine "verbindliche Buchungsanfrage" angenommen und damit ist der Vertrag geschlossen.Wo bitte bei einer Buchung im Internet möchtest Du unterschreiben?

Wenn Du den Anbieter nennen würdest könnte man sich die AGB anschauen um Dir eventuell weiterzuhelfen.Du hast sehr wahrscheinlich beim Abschicken deiner Buchungsanfrage auch angegeben das Du diese zur Kentniss genommen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie haben ein Angebot gemacht und der Ferienwohnungsvermieter hat das Angebot angenommen, somit ist ein Vertrag zustandegekommen! Da beißt Maus keinen Faden ab! Trum prüfe wer sich ewig bindet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?