Ist eine Städtereise nach Rom auch im Winter empfehlenswert?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der Konstantinbogen im Schnee, das Kolosseum mit Eis-Klöppelverzierung, und das ganze "tongedämpft". Schneeballschlacht vor der Engelsburg, Ja, das ist schön. Das ist Rom im Winter.

http://www.cc-villas.com/blog/wp-content/uploads/2012/02/P10106501.jpg

bezüglich "beheizbarer Unterkunft", da muss man sich wegen des Hotels auf Mundpropaganda verlassen. Wir waren im Winter in Rom, wie gesagt, herrlich, jedoch hatte das Zimmer (4-Stern) 12 Grad. Bei der Frage, wie das mit beheizbar gemeint ist, hiess es, zuhause würden sie auch noch nicht heizen, man möge eine Jacke anziehen. So kalt ist es noch nicht. Man muss dazu allerdings die italienischen Gaspreise kennen und respektieren.

0

ja auf jeden Fall!! Es ist zwar noch kalt, aber dafür auch weniger voll!! Die Temperaturen können schon 10 Grad erreichen und man sieht die Stadt mal aus einem anderen Blickwinkel.

Ja, natürlich. Außerhalb der Hauptsaison sind Städtetrips in derart beliebte Reiseziele sowieso immer mehr zu empfehlen, finde ich. Aber beachtet unbedingt den Tipp mit der beheizbaren Unterkunft, sonst wird es kalt ;-)

Sehenswert ist Rom zu jeder Jahreszeit. Im Februar dürften zudem die Wartezeiten vor den Museen und anderen Attraktionen weit kürzer sein.

Was möchtest Du wissen?