Ist eine Green Card für die USA schwer zu bekommen und welche Auflagen sind damit verbunden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Willst du nur eine Zeit lang in der USA leben oder strebst Du eine zeitlich unbeschränkte Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung an? Das zweite wäre tatsächlcih die Greencard. Wenn Du nur eine befristete Zeit in den USA leben möchstest, kannst Du das eventuell auch auf Basis eines Visums machen.

Die Greencard ist nicht leicht zu erhalten. Der wohl einfachste Weg ist die jährliche Greencard-Lotterie, bei der jedes Jahr Tausende von Genehmigungen an Interessenten verlost werden. Dabei ist also eine gehörige Portion Glück mit im Spiel. Dafür sind die Anforderungen an die Bewerber aber auch sehr gering. Allerdings warnt die diplomatische Vertretung der USA auch vor betrügerische Green-Card-Verlosungen.

Schau am besten auf den Seiten der diplomatische Vertretung der USA nach. Dort findest Du alle Arten der Greencard und was Du dafür für Voraussetzung mitbringen musst: http://german.germany.usembassy.gov/immigrant_visas.html

Au-Pair ist immer an eine Altersobergrenze gebunden! Gaststudenten müssen viel Geld mitbringen, wenn nicht ein Stipendium gewährt wird, denn Studieren ist in den Staaten sehr teuer und nebenbei arbeiten geht überhaupt nicht!

Man kann zwar mit einem Besucher Visum bis zu 6 Monaten im Land bleiben, aber man darf während dieser Zeit auf keinen Fall arbeiten! Sollte man dabei erwischt werden, wird man sofort ausgewiesen und man hat so gut wie keine Chance mehr, später noch einmal in die USA einreisen zu können!

Du sagst für ein Jahr oder länger...da würde ich mir eine Alternative zur Greencard überlegen. Travelworker hat ja schon sehr ausführlich mit Link darüber geschrieben. Selbst die Lotterie ist mit sehr viel Glück verbunden, weil wohl 55000 Greencards weltweit verlost werden. Erwäge doch lieber einen Aufenthalt als Gaststudent oder auch Au-Pair. Damit hättest Du einen längeren Aufenthalt mit einem durchaus machbaren Visum.

Insolvenz clever-hotels.com -> Navelaer!!! Alle Zimmernuchungen werden storniert, Geld futsch!

Hallo Zusammen,

gestern Abend wurde den Kunden von Navelar (clever-hotels.com, gebucht über Trivago!) per eMail mitgeteilt, dass man Insolvenz angemeldet habe.

Die Konstellation ist scheinbar wie folgt:

Endkunde -> clever-hotels (Navelar) -> Hotelsbeds (o.a.Wholesales Partner) -> Hotel

Ich habe mit dem Hotel schon vorher Kontakt gehabt und mir wurde sowohl die Buchung auf meinen Namen als auch der Eingang der Zahlung bestätigt. Ich habe eine Prepaidrate gebucht und via VISA Karte bezahlt.

A) besteht die Gefahr, dass das Zimmer immer noch storniert wird? Oder ist alles fein, wenn das Hotel schon das Geld bekommen hat?

B) welche Möglichkeiten habe ich eine Rückbuchung des Geldes über meine VIsA zu versuchen. Der VIsA Service sagte mir, keine guten. Man könnte die Rückholung zwar beantragen, aber man würde mir keine Hoffnung auf Erfolg machen.

Danke vorab.

Sehr geehrter Kunde,

wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, dass am 22.08.2013 die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der Navelar GmbH angeordnet wurde. Der vom Amtsgericht Hamburg bestellte vorläufige Insolvenzverwalter hat umgehend die Verhandlungen mit den wesentlichen Vertragspartnern der Navelar GmbH aufgenommen. Die Vertragspartner haben eine weitere Unterstützung der Navelar GmbH jedoch abgelehnt.

Die Unternehmen, über welche wir Hotelzimmer für unsere Kunden gebucht haben, haben am Nachmittag des 23.08.2013 angekündigt, alle Buchungen der Navelar GmbH zu stornieren. Hiervon dürfte auch Ihre Buchung betroffen sein.

Wir können zwar nicht abschätzen, wie kurzfristig der jeweiligen Hotelgroßhändler Ihre persönliche Buchung stornieren kann. Denn diese Stornierungsfrist ist in den Verträgen zwischen dem Hotel und dem Hotelgroßhändler geregelt. Es erscheint uns aber möglich, dass Sie von Ihrem Hotel aufgefordert werden, Ihren Aufenthalt erneut zu bezahlen.

Wir gehen davon aus, dass Sie vor diesem Hintergrund Ansprüche auf Rückzahlung Ihres Reisepreises gegen die Navelar GmbH haben könnten. Diese Ansprüche können nur zur Insolvenztabelle angemeldet werden. Sobald das endgültige Insolvenzverfahren eröffnet werden wird (voraussichtlich im Oktober/November 2013), werden Sie vom Insolvenzverwalter Formulare erhalten, mit denen Sie Ihre Forderung anmelden können. Eine vorherige Anmeldung ist aus Rechtsgründen nicht möglich.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Sie aufgrund der Vielzahl der Betroffenen bitten, von einer telefonischen Kontaktaufnahme abzusehen.

Für Rückfragen steht Ihnen unser Emailaccount unter info@clever-hotels.com weiterhin zur Verfügung. Wegen des erwartbar hohen Email-Aufkommens wird die Bearbeitung Ihrer Email eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen.

Uns ist bewusst, dass mit dieser Situation eine erhebliche Härte für Sie verbunden ist. Wir bitten Sie hierfür nachdrücklich um Entschuldigung. Insolvenzbedingt sind andere Lösungen allerdings nicht mehr möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Navelar GmbH>

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?