Ist Doxyciclin als Malariaprophylaxe genauso sicher wie Malarone oder Lariam?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also: Einen 100%en Schutz bietet Dir keins der 3 Mittel, aber zumindest hast Du eine ganz gute Prophylaxe damit. Je nachdem, wohin du fährst, ist das auch sinnvoller als nur ein Standby-Produkt (dieselben Mittel, aber erst bei akutem Fieber). Doxyciclin ist hier durchaus zugelassen, aber nur als Antibioticum und nicht offiziell als Malariamittel. Es hat mehr Nebenwirkungen als Malarone, aber weniger als Lariam. Du musst damit in der Sonne höllisch aufpassen, weil die Haut sonst Schaden trägt, also auf ale Fälle einen Hut und/oder lange Sachen tragen. Und: Es ist wesentlich billiger!

Lumpi hat es schon gut beschrieben. Also von Doxy würde ich da völlig abraten. Der Eigenschutz der Haut vor der Sonne ist dadurch praktsich Null. Und wer geht in einem Land mit Malariagebieten nicht an die Sonne???

Mi Malarone haben wir mehrmals gute Erfahrungen gemacht. Laß Dich von Deinem Arzt beraten. Da wird so in etwa das gleiche rauskommen.

Koh Lipe mit der Fähre oder mit dem Speedboot?

Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Ich reise im November mit meiner Familie nach Koh Lipe. Leider ist mein Vater durch einen Unfall an einem Bein gehandicapt.

Daher weiß ich nicht ob es sinnvoller bzw. einfacher ist mit dem Speedboat oder mit der Fähre vom Pak Bara Pier hinzureisen.

Vielleicht ist ja jemand von euch schon mal Koh Lipe gewesen und kann mir weiterhelfen.

Danke im voraus.

...zur Frage

Viele Moskitos bzw. Malaria-Gefahr in Ecuador?

Gibt es in Ecuador viele Moskitos bzw. ist die Gefahr einer Malaria-Erkrankung dort hoch? Würdet ihr mir empfehlen Malaria-Prophylaxe zu nehmen, oder ist das übertrieben? Habt ihr einen guten Tipp für Insektenschutz?

...zur Frage

Sollte man sich weigern, Malarone als Malaria-Prophylaxe zu nehmen?

Sind Medikamente für den Malaria-Notfall wie Lariam, die man erst bei Malariaverdacht nimmt , nicht ausreichend? Bzw. ist ein Malaria-Prophylaxe Mittel wie Malarone, dass man ja durchgehend nehmen soll, zu heftig, hat Nebenwirkungen und sollte deshalb am besten nicht genommen werden? Wahrscheinlich gibt es dazu unterschiedliche Meinungen, deshalb interessieren mich eure Erfahrungen.

...zur Frage

Was hilft am besten gegen die Seekrankheit?

Hallo, ich tauche unheimlich gerne. Allerdings wird mir auf dem Weg zu den Riffen bei der Überfahrt mit dem Boot immer so übel, dass ich schon einige Male vor den Tauchen die Fische "gefüttert" hab. Gibt es etwas wirksames was ich dagegen tun kann? Herzlichen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?