Ist die "Städtetour" der Aida auch mit kleinen Kindern empfehlenswert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir haben das westl. Mittelmeer bereist. Unser Sohn, damals 5, erzählt heute noch davon. Ehrlich gesagt, wir haben eine Woche danach nur geschlafen, weil es sehr geschlaucht hat. Abends ist was los, da will man nicht ins Bett und morgens steht man auf, weil man in ner neuen Stadt ist und auch nix verpassen will. Und dann läuft man und läuft und läuft. Das macht nicht jedes Kind mit - unserer ist da tapfer. Soo umfangreich waren die Kinderbetreuungszeiten auch nicht. (Die Mädels haben sich jedoch sehr große Mühe gegeben.) Man konnte z. B. nicht abends von Bord gehen, weil es da keinen Babysitter gab. Doof, wenn die anderen in die Bars losziehen. AIDA ist toll, aber echt keine ERHOLUNG. Dieses Jahr gehen wir in eine Anlage nach Italien: nur essen, schlafen und im Sand buddeln- ein Kinderurlaub eben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kennst Deine Kinder am besten. Denkst Du, dass Du ihnen mit einer tagtäglichen Stadtbesichtigung eine Freude machen kannst?

Allerdings gibt es auf der AIDA aber auch eine hervorragende Kinderbetreuung. Wie alt sind sie denn? Ab drei Jahren kannst Du sie in den Kids Club stecken, wo sie gut aufgehoben sind und vermutlich mehr Spaß haben als auf einer Städtetour ...?! Währenddessen könnt Ihr Euch die Städte in Ruhe ansehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

wenn es Dir bzw. den Kids nichts ausmacht, mit den Kindern quer durch eine Großstadt zu marschieren, ist die Reise auch empfehlenswert.

Da Du Dich nicht äußerst, ob Ihr schon mal eine Städtereise mit Kindern gemacht habt, wie alt die Kinder tatsächlich sind, wie viele Kinder es sind und ob sie schon längere Strecken alleine laufen können, lässt sich keine vernünftige Aussage dazu machen. Davon abgesehen dass ich der Meinung bin, dass das sowieso nur Ihr als Eltern entscheiden könnt.

bye Rolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?