Ist die Karibik auch was für Backpacker?

3 Antworten

Je größer die Inseln, desto geeigneter für Backpacker. Deshalb kommt neben der Dom Rep auch Kuba in Frage. Dort wird seit mehr als zehn Jahren der Tourismus vorangetrieben, um Devisen ins Land zu bringen. Und Kuba hat zwar seine Macken, aber man ist als Individualreisender vergleichsweise sicher. Mit rechtzeitiger Planung kommt man auch von Ort zu Ort. Wer eine totale Fidel-Castro-Allergie hat, sollte es natürlich bleiben lassen. Zudem würde ich zur Zeit auch nicht unbedingt nach Haiti fahren, weil es unruhig ist. - Wer weiß, wie's mit Jamaica und Puerto Rico aussieht?

Ich habe eine Woche Urlaub in Puerto Rico gemacht (Frühjahr 2010) und muss wirklich sagen, dass es ohne Mietauto sehr schwer gewesen wäre dort voranzukommen. Es gibt zwar Busse und im Lonley Planet habe ich auch gelesen, dass man zur Not ohne eigenes Auto reisen kann, aber ich glaube man sieht dann einfach viiiiel viiiiel weniger, weil die Busse nur unregelmäßig fahren und auch nur die Hauptstrecken. Puerto Rico hat viel zu bieten: Strände (wobei die nicht sooo schön sind), viel Urwald, spanische Kultur, Geschichte... Hotels: Wir wollte eigentlich auch Budget reisen....allerdings ist das nciht einfach! Die Hotels sind generell sehr teuer und Privatpensionen gibt es außerhalb des Touripfades (bzw. San Juan) eigentlich kaum. Ich glaube unser billigstes Hotel hat 50$/Nacht gekostet...

Fazit: Urlaub in Puerto Rico Ja, aber man sollte sich vorher gut informieren, um später nicht enttäuscht von "der Karibik" zu sein. Als Backpacker on Budget wird es allerdings schwierig und ist dann auch nciht mehr entspannend. Man sieht wenig und ist unflexibel (weil private Pensionen nun mal nicht überall sind).

Bei der Karibik kommt es sehr darauf an, wohin man fährt.

Viele der kleineren Insln, wie die US Virgin Islands, die Bahamas, etc. stapazieren den Geldbeutel doch erheblich, doch es gibt auch viele Ziele in der Karibik, die sich hervorragend für einen Urlaub mit dem Rucksack eignen. Die Dominikanische Republik ist zwar als All-Inclusive-Ziel bekannt, doch bieten sich viele teilweise günstige Pensionen als Unterkunft an. Ich bereise die Dominikanische Republik seit ca. 10 Jahren regelmäßig mit dem Rucksack. Es war bisher nie ein Problem eine günstige Pension zu finden. Neben der Dominikanischen Republik bieten sich auch einige mittel- und südamerikanische Staaten an. Venezuela, Belize, Honduras und Mexiko bieten auf dem Festland als auch auf diversen Inseln lohnende Ziele für Rucksackreisende.

Jamaika / Montego Bay nach Kingston?

Hallo Zusammen,

meine nächste Reise geht  bei mir am 08.08.18 nach Jamaika :)

Ich lande in Montego Bay um 13:45.

Würde gerne gleich nach Landung nach Kingston weiter fahren.

Es gibt entweder sehr teure Taxis die mich gleich nach Kingston fahren könnten oder den Knutsford Express. Der fährt aber das letzte Mal um 14:30 Uhr. Das ist ziemlich sportlich und ich denke mal das wir diesen Bus nicht erwischen werden.

Hat jemand von euch noch eine andere Idee wie ich am gleichen Tag und preiswert vom Flughafen Montego Bay nach Kingston kommen kann??

Vielen Dank im Voraus

Gruß Etxis

...zur Frage

Welches vielseitige Land in Mittelamerika lässt sich gut als Backpacker bereisen?

Asien und Teile Europas habe ich schon mit dem Rucksack bereist, nun möchte ich Mittelamerika entdecken. Dabei ist es so schwierig, sich für ein Land zu entscheiden. Am liebsten würde ich jedes sehen, aber diesemal habe ich nur drei Wochen. Das ist nicht viel Zeit und deshlab kommt Mexiko als großes Land nicht in Frage. Mir ist wichtig, dass das Land gut als Backpacker zu bereisen ist, das mna in Kontakt mit den Einheimischen kommt und dass das Land von der Natur her unheimlich vielseitig ist. Ich gehe gerne wandern, liebe den Dschungel oder Wälder, aber auch Strand etc. Welches Land würdet ihr mir warum empfehlen?

...zur Frage

Darf ich ein Zimmer untervermieten?

Hallo,

ich buche im Urlaub meistens meine Unterkünfte über Airbnb und war auch immer sehr zufrieden damit. Nun habe ich mir gedacht, da ich demnächst ein paar Wochen weg bin, könnte ich meine Wohnung dort ja auch mal einstellen.

Habe dazu mal recherchiert, weil ich mir nicht sicher war, ob ich meinen Vermieter darüber informieren muss. Dabei habe ich diesen Artikel gefunden: https://www.mietrecht.com/untermieter-vermietet-wohnung-an-dritte-kuendigung/

Da steht, dass es darauf ankommt, ob man nur ein einzelnes Zimmer oder die ganze Wohnung untervermietet.
Da mein Freund noch dort wohnen bleibt während ich weg bin, würde ich nur ein Zimmer untervermieten. Und dann soll man wohl Anspruch auf die Zustimmung des Vermieters haben.

Also muss ich dem Vermieter jetzt Bescheid geben und ihm auch den Namen der Person mitteilen, wenn ich ihn dann weiß? Oder kann ich es einfach machen ohne zu fragen, weil ich nur ein Zimmer vermiete?

Danke schon mal!

...zur Frage

Welche Karibikinsel ist relativ günstig?

Ich würde gerne mal in die Karibik, habe aber ein eher begrenztes Budget. Welche Insel würde sich denn da eignen? Bzw gibt es auch Teile der Karibik, die sich als Backpacker gut bereisen lassen?

...zur Frage

Als Backpacker in den Iran?

Ist der Iran ein sicheres Reiseland für Backpacker? Klar, absolut sicher ist es nirgendwo, aber kann man das Land schon wieder auf eigene Faust bereisen, ohne dass einem Lebensmüdigkeit gerechtfertigt vorgeworfen wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?