Ist die Besichtigung der Pyramiden bei Kairo nichts für Ängstliche?

1 Antwort

Hallo Derringer,

welches klettern?

Aus meiner Erfahrung: Die Pyramiden sind prächtig; die zu bestaunen, dort entlang zuspazieren - mitten in der Wüste, Bauten, aus menschenhand gebaut und das vor Ewigkeiten, ist sehr, sehr beeindruckend. Gehören die nicht auch zu den sieben Weltwundern? Gut, da bin ich mir jetzt nicht sicher, aber in jedem Fall ist das ein Ausflug, der zu jedem Ägyptenurlaub dazugehört - egal ob Kinder, Frauen, Männer, Rentnerinnen, Rentner... Ja, selbst ein Kinderwagen läßt sich da - rückwärts geschoben - mitnehmen und auch ein Rollstuhl, kann man über den Wüstensand durchhiefen (ebenfalls rückwarts geschoben). Also, keine Sorge, Du kommst dahin - wie auch immer (die Reisebusse fahren sowieso ganz nah ran, sodass die letzten Meter wirklich jeder bewältigen kann).

Eine Pyramide ist offen zu Besichtigung. Nein, die kenne ich nicht, weil ich ein Schisser bin vor engen, schmalen Räumen - erst Recht ohne Fenster (Tageslicht). Aber das kann man ganz einfach vorort entscheiden. Falls nicht, ist die Alternative dazu, dass Du einfach draussen wartest - mit fantastischen Blick auf die anderen Pyramiden. Ist doch was oder?

Was möchtest Du wissen?