Ist der Brocken rein wettertechnisch fast immer besuchbar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man hört gelegentlich im Radio, dass, beispielsweise bei starkem Sturm, die Brockenbahn den Betrieb eingestellt habe. Das sind allerdings Tage, an denen es so ungemütlich ist, dass Du da sicher erst gar nocht hochwillst. Und auch sonst nich ausm Haus.

Ich frage mich allerdings, warum man den Termin für die Brockentour langfristig planen sollte. Vorbereitung, ob mit der Brockenbahn, zu Fuss, mit dem Mountainbike, welche Route, ok, die kann man machen. Aber realisieren würde ich das spontan, abhängig vom Wetter. Bei Mistwetter, und das ist auf dem Brocken leider oft, lohnt der Aufwand nicht. Die Brockenbahn ist ein gewisser Engpass, wenn ferien, schönes Wetter und Wochenende zusammentreffen. Aber Platzkarten verkaufen sie eh nicht und auch sonst gibt es keine limitierenden Faktoren für den Besuch des Brocken. Oder wolltet Ihr oben übernachten ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, dass man nicht hochkommt habe ich noch nicht erlebt, allerdings schon, dass man oben nichts gesehen hat, außer dem stark frequentierten Ausfliugslokal. Aber ich war auch schon oben, als so dichter Nebel war, dass man auch selbst das erst kurz vor knapp gesehen hat. Der Weg nach oben ist sehr schön, aber es ist schade, wenn man dann nix sehen kann. Angeblich gibt es über 300 Nebeltage im Jahr, so kann man kaum längerfristig planen. Aber ich drück die Daumen! Viel Spass auf dem Brocken und bei einigen Wetterverhältnissen zwischen Sonne und Nebel kann man dann auch das "Brockengespenst" sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist erst 2 mal vorgekommen, das man nicht auf dem Brocken hochkam, da es derartige Schneeverwehungen gab, das erst die Bahnstrecke und Anfahrt von Schierke aus frei gefräst werden mußten. Ansonsten gibt es tatsächlich einige Lebensmüde, die mit Kinderwagen bei Windstärken 9 - 11 dort aus dem Zug steigen.

Die Planung dürfte wohl eher kurzfristig ausfallen, aber es gibt doch schon prima Wettervorhersagen, die eine ganze Woche und evtl. auch länger, gut und zutreffend sind.

Persönlich gehe ich wenn möglich bei Ostwind hinauf, dann ist die Wetterlage am längsten stabil und meißtens gibt es viel Sonne, im Winter (zwar eisig) oder im Sommer (starke Hitze) das ist egal. Und die Windvorhersagen erfährt man ja ebenfalls früh genug.

Ich schlage euch vor, einen Zug so früh wie möglich zu nehmen, bei schönem Wetter ist es gegen 10:00h und 10:30h schon zu spät, er dann überfüllt.

Das habe ich vor 2 Tagen erst selbst erlebt. Die Leute haben von Wernigerode bis zum Brocken gestanden (auf den Plattformen sowie in den Abteilen.

Wer von Wernigerode/Hauptbahnhof abfährt, hat also die besten Aussichten auf einen schönen Sitzplatz (Tip: letzter Waggon)

Ich wünsche Euch eine schönes Erleben.

LG Harz1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?