Ist der Abschluss einer Reise-Rücktritts-Versicherung immer sinnvoll?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich macht eine Reiserücktrittsversicherung Sinn.
Ich würde es wohl von dem Preis der Reise abhängig machen, und ob ich es evtl. verschmerzen könnte (finanziell!), diese Reise nicht anzutreten.
Hast du zB eine Reise nach Mallorca für ein paar hundert Euro gebucht oder eine Kreuzfahrt durch die Südsee - das macht ja schon einen Unterschied.
Ich verreise ca. einmal im Jahr, aber das ist dann schon eine größere Reise, und da schließe ich meist eine Reiserücktrittsversicherung ab. Diese Versicherung ist gar nicht so teuer - Vergleichsrechner, wie zB auf versicherungsprodukte 24. com, können helfen, die richtige Versicherung zu finden.
Schöne Grüße!

Du hast die Frage etwas widersprüchlich gestellt. In der Überschrift nach immer sinnvoll gefragt, und dann für den Einzelfall einer ungewöhnlich frühen Buchung.

Ob eine Reisekostenrücktrittsversicherung für Dich sinnvoll ist, hängt von Deinem subjektiven Risikoempfinden ab. Ich selbst halte sie für überflüssig. Denn der Versicherungsfall kann Dich nicht finanziell überfordern, die Reise ist ja bereits bezahlt (das ist ein prinzipieller Unterschied zu Haftpflichtversicherungen oder Krankenversicherungen). Gibt dann nur nix zurück, wenn Du nicht reisen kannst. Der Schaden ist immateriell, ein paar bunte Bilder im Leben weniger, vielleicht ein Sonnenbrand weniger, mit Pech 14 Tage Regen auf Balkonien.

In deinem Fall würde ich auch eine Reiserücktrittsversicherung abschließen! Die sind ja auch gar nicht so teuer und zahlen sich wirklich aus, wenn doch was dazwischen kommt! Ich habe bei den meisten meiner Reisen die Reiserücktrittsversicherung zum Glück nicht in Anspruch nehmen müssen, aber manchmal war ich auch wirklich froh, dass ich sie abgeschlossen hatte. Außerdem hat man dann auch irgendwie ein beruhigteres Gefühl, was ja auch schon viel wert ist!

Was möchtest Du wissen?