Ist das Umland von Venedig sehenswert?

1 Antwort

Wenn man nach Venedig fährt, sollte man sich auch auf die außergewöhnliche Lagunenstadt mit seinen Wasserstraßen konzentrieren. Falls Zeit übrig bleibt, dann könnte man noch einen Abstecher auf die Glasinsel Murano machen. Natürlich ist Venedig oft voller Touristen, aber doch deshalb, weil es so schön ist (ich fahre ja auch nicht nach Ludwigshafen anstelle von Heidelberg, weil es nicht so voll ist). - Die Badeorte östlich von Venedig bieten architektonisch wenig, aber schöne Sandstrände. Nördlich liegt die Industriestadt Mestre. Da das alles noch zur Poebene gehört, ist das Gebiet sehr flach - außer in den hübschen Colli Euganei (Euganeische Hügel) ca. 50 km westlich von Venedig. In diesem Gebiet gefallen auch die Palladio-Villen, auch Vicenza und Chioggia sind hübsch, aber an Venedig kommt das alles nicht ran.

Wieviel Zeit für Biennale in Venedig?

Wieviel Zeit sollte ich mir für die Biennale in Venedig nehmen? Welche Erfahrungen habt ihr? Wieviele Tage empfehlt ihr mir?

...zur Frage

Venedig an einem Tag - was sollte man sich anschauen?

Wir landen früh mit dem Flieger in Venedig und unser Kreuzfahrtschiff fährt erst abends los, heißt, wir können den Tag noch in Venedig verbringen. Was sollten wir uns anschauen und besichtigen. Was lohnt sich für ein "Schnellprogramm" durch Venedig. Museen und Ausstellungen würden zu viel Zeit rauben, daher möchten wir uns auf die Stadt selbst beschränken. Danke schon im Voraus für Empfehlungen!

...zur Frage

Abfahrt der Kreuzfahrt von Triest, anstatt von Venedig - was kann man im Nachhinein reklamieren?

Wir kommen gerade von unserer Kreuzfahrt Venedig-Savona zurück und sind noch etwas entnervt. Unsere Anreise nach Venedig und ab Savona haben wir eigenständig organisiert und sind am Abreisetag in Venedig am späten Nachmittag zum Hafen von Venedig gefahren. Dort wurde uns ein Bus zugewiesen, der uns angeblich zum Schiff in Venedig bringen sollte. Nachdem die Fahrt aber sehr lange dauerte, fragte ein weiterer Mitfahrer, wohin die Reise geht und der Busfahrer meinte: "nach Triest". Wir haben im Vorfeld keine weiteren Auskünfte darüber seitens der Reiseleitung erhalten und fühlten uns schwer veräppelt. Schlimmer wurde es dann erst in Triest. Die Passagiere der vorherigen Kreuzfahrt kamen bei unserer Ankunft erst von Bord und somit mussten wir uns mind. 2 Stunden in Triest die Zeit um die Ohren schlagen und nachher fast 3 Stunden -zusammengefercht- in einem Saal (eine ältere Dame neben mir ist ohnmächtig geworden ...) durch die eine und einzige Zollkontrolle schleusen. Was kann man jetzt nach der Kreuzfahrt unternehmen? Die Situation war wirklich Menschenunwürdig!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?