Ist das Surfen lernen auf Hawaii für Anfänger möglich, oder sind die Wellen zu hoch?

3 Antworten

empfehlenswert für anfänger ist allerdings auch bali...falls du auf der suche eines reinen surfurlaub bist und nicht fixiert zwecks reiseziel lohnt sich das uf jeden fall, zumal die kosten vor ort günstiger sind...von hawai würd ich auch abraten, hohe wellen können schnell demotivieren, eh m an nämlich überhaupt erstmal raus kommt, benötigt man dafür ganz schöne ausdauer und armkraft...

Ich habe mich vor kurzem auf einer Hochzeit mit einer Texanerin unterhalten, die ein paar Jahre auf Hawaii gelebt hat und die meinte, sie habe es dort gelernt. Es sei zwar nicht ganz leicht (aber wohl eher von der Technik), aber dort durchaus machbar und v.a. traumhaft. Trau dich also ruhig. bei so nem land gibts ja auch sonst noch genug anderes zu sehen, sollte es nicht klappen mit dem surfen!

In Waikiki sind die Wellen kaum der Rede wert, an Mauis Küsten, je nach Lage, ist der Wind vor allem bei Kahului ein echtes Problem für Anfänger. Er bläst eigentlich 360 Tage im Jahr mit Stärke 7 bis 8 konstant aus Nordost. Für Anfänger vor allem zu böig, ich würde Oahu empfehlen.

Wohin im indischen Ozean?

Hallo, ich hoffe erfahrene Reisende können mir mit ihren Erfahrungen helfen. Ich habe gespart damit ich endlich mal weiter als nach Österreich oder Italien verreisen kann und habe mir als Ziel den indischen Ozean ausgesucht. Das ist gesetzt! Ebenso der Zeitpunkt, nämlich 2014 zwischen Ende März und Anfang Mai. Nur weiß ich nicht ob es am Ende die Seychellen, Sansibar oder die Malediven sein sollen (Mauritius ist mir eigentlich schon ein zu langer Flug). Ich habe soviel, auch widersprüchliches gelesen, das ich jetzt fast schon verunsicherter bin denn zuvor. Was ich suche ist ein Aufenthalt an einem schönen Strand, an dem ich mit so wenig anderen Menschen wie möglich in Kontakt komme. Einfach Ruhe! Meine Vorstellung sieht ungefähr so aus:

http://www.legendstravel.ch/SliderBilder/Seychelles2.jpg

:-D

Ich bin aber offen gesagt auch alles andere als ein Backpacker-Typ, d.h. ich möchte trotzdem eine angenehme, saubere und sichere Unterkunft die auch Dinge wie Fahrräder oder schnorcheln anbieten, damit es nicht zu langweilig wird den ganzen Tag im Liegestuhl die Wellen zu beobachten (andere würden da vielleicht schon von Luxus sprechen).

Hört sich für den ein oder anderen vielleicht blöd an, aber das ist eben mein Traum vom einem Urlaub. Wenn ich mir jetzt aber eine Insel vorstelle auf der nur mein kleines Bungalow Hotel ist und ich jede Flasche Wasser die ich tagsüber mal trinke vom Hotel kaufen muss, wird das wohl mein Budget sprengen. Deshalb wäre zumindest ein kleiner Supermarkt oder sowas in der Nähe schon gut. Auf eine Stadt, Bars oder gar Nachtleben lege ich für so einen Urlaub absolut keinen Wert. Wenn es sich am Strand aber nicht aufgrund von mehr menschen bemerkbar macht, stört es natürlich auch nicht.

Erschwerend kommt nun hinzu das ich jetzt gelesen habe, dass genau während meiner möglichen Reisezeit teilweise Monsun herrscht. Für welche Gebiete gilt das und wie muss ich mir das vorstellen? Regnet es einmal am Tag kurz, oder wochenlang durchgehend?

Ich würde mich sehr freuen wenn jemand einen Tipp hätte an dem ich mit meinen Wünschen den Uralub meines Lebens verbringen kann :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?