Ist das Mittelmeer salziger als die Ozeane?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, das europäische Mittelmeer ist salziger. Hier die Begründung: Der Salzgehalt des Europäischen Mittelmeeres liegt mit rund 3,8 % höher als der des Atlantiks. Dies ist eine Folge der starken Verdunstung, die nicht durch den Süßwasserzufluss der großen Flüsse und Ströme ausgeglichen wird. Daher fließt am Grund der Straße von Gibraltar ein kräftiger Salzwasserstrom in den Atlantik ab, während an der Oberfläche eine entsprechend zum Netto-Wasserverlust noch stärkere Gegenströmung salzärmeres und daher leichteres Ozeanwasser in das Mittelmeer transportiert. Der Oberflächensalzgehalt steigt von West nach Ost von 3,63 % in der Straße von Gibraltar auf 3,91 % vor der Küste Kleinasiens.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mittelmeer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

da der Süßwasserzufluss zum Mittelmeer relativ gering ist und auch der Wasseraustausch über die Straße von Gibraltar mit dem Atlantik nur begrenzt vonstatten geht, ist das Mittelmeer etwas salzhaltiger als der Atlantik. Der Salzgehalt steigt nach Osten an, ist aber im Bereich des Bosporus durch das vergleichsweise salzarme, Schwarze Meer wieder etwas geringer. Im Mittel sind es mit 3,8% etwa 0,3% mehr als im Atlantik.

Im Roten Meer ist dieser Effekt übrigens aufgrund der sehr geringen Süßwasserzuflüsse und des noch schlechteren Austauschs mit dem Indischen Ozean sogar noch stärker ausgeprägt, dort kann der Salzgehalt 4% erreichen, ähnlich wie beim Persischen Golf, dort ist der Wasseraustausch zwar etwas besser, die Temperaturen des Wassers und damit die Verdunstung aber höher, das ergibt in etwa den Wert des Roten Meeres.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?