Ist Buenos Aires eher eine anstrengende oder eine entspannte Metropole?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Solange du kein schönes, ruhiges Hotel hast oder privat wohnst, kann die Stadt mit ihren riesigen Dimensionen dich ganz schön auf Trab halten. Es gibt Parks und nette Vergnügungsviertel und Cafes und auch Tangobars, aber die Wege sind weit. Ohne Frage aber eine großartige Stadt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war im letzten Jahr drei Wochen in dieser wunderbaren Stadt und empfand sie sehr entspannt! Es ist halt eine Stadt einzelner Stadtviertel und in denen kann man sich schnell zu Hause fühlen! Die Entfernungen halten sich durch das sehr gut ausgebaute U-Bahn-, Bus- und Zugnetz absolut in Grenzen!

Es gibt überall in der Stadt schöne Parks, gute Einkaufsstraßen, jede Menge Museen und abwechslungsreiche Straßen mit einer Bar bzw. Restaurant am anderen! Man ist umgeben von netten, höflichen und sehr offenen Menschen und kommt schnell ins Gespräch (Spanisch wäre hilfreich!)! Ich habe die Zeit dort sehr genossen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir waren leider nur 2 Nächte in Buenos Aires, haben diese Stadt aber als sehr angenehm, eher etwas europäisch angehaucht, erlebt. Alle Sehenswürdigkeiten der Stadt liegen sehr überschaubar zwischen der Mündung des Riachuelo, dem Río de la Plata und dem Parque Tres de Febrero. An vielen öffentlichen Plätzen sieht man Tango-Paare tanzen. Besonders beeindruckt hat uns der beschauliche Stadtteil San Telmo, in dem es viele Tango-Bars gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?