Ist Brighton einen Besuch wert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Collin, ich hoffe, dass du nicht auf den Sandstrand von Nordlichter reingefallen bist, weil Brighton hat leider keinen sondern einen 'pebble beach' also einen Kieseltrand. Ansonsten würde ich empfehlen die Monate November bis Februar zu meiden, da meist ein unangenehm kalter Wind weht. Trotz meiner negativen Ausführungen auf jeden Fall eines der schönsten Reiseziele in UK, auch wegen der Nähe zu London (ca 55min mit dem Zug, der tagsüber jede halbe Stunde fährt).

Brighton ist der größte englische Badeort und liegt an der Südküste Englands, hat einen schönen Sandstrand, bietet viele Unterkünfte - und es wird dort auch "gegambelt". Wer hier baden geht, darf aber auch im Hochsommer nicht mit Wassertemparaturen über 20 Grad rechnen, markant ist zudem der Unterschied zwischen Ebbe und Flut. Gleichermaßen markant wie bekannt ist der Brigthon Pier.

Ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Stadt ist relativ klein aber mit sehr lockere, offene Bewohner. Als Sehenwürdigskeiten gibt es Palace Pier, Brighton Marina, The Lanes, The North Laine, Brighton Pavilion, der Strand.. Auch viele Kneiepen und Restaurants - für jede Geschmack ist etwas dabei. Shoppen kann man auch gut.

Genau, überhaupt ist der Süden Englands wunderschön. Wenn Du Zeit hast, schau Dir auch Portsmouth und Bornemouth an.

0

Was möchtest Du wissen?