Ist Alaska ein schönes Familienreiseziel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt immer darauf an, wohin man in Alaska fährt - der Bundesstaat ist etwa 5x so groß wie Deutschland! Im Süden bis etwa auf Höhe der Hauptstadt Anchorage ist es derzeit noch genau so hell und warm wie in Norddeutschland oder im Süden von Skandinavien (und verhält sich auch ähnlich während des Winters)! Es gibt allerdings jetzt schon vermehrt Niederschläge, die ab Mitte/Ende September dann in Schnee übergehen können!

Die beste Reisezeit für Alaska, wenn man die sommerlichen Outdoor-Aktivitäten liebt, wäre Anfang Juni bis Mitte August! Dann ist es teilweise richtig sommerlich warm!

Familienreiseziel? Das kommt darauf an, wie alt die Kinder der Familie sind! Viele organisierte Aktivitäten sind für Kinder unter 8 Jahren nicht zugelassen und somit würde ich sie auch individuell nicht mit so kleinen Kindern machen, können aber für ältere Kinder der Hammer sein: Bären in etwa 10-15 m Entfernung beim Lachse fangen beobachten, vielleicht sogar selbst einen der Lachse fangen, Elche über die Straße laufen sehen, Beeren aller Art pflücken, neben Caribou-Herden herfahren, mit einem Wasserflugzeug fliegen, Bear-Burger, Caribou-Steaks oder selbst geräucherten Lachs essen etc. etc. etc.

Ein riesengroßer Abenteuerspielplatz und Mückenrepellent nicht vergessen!!! Dafür gibt es aber keinerlei giftiges Getier in Alaska!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
30.08.2011, 09:43

Oh mein Gott - Anchorage ist natürlich nicht die Hauptstadt, sondern nur die größte Stadt in Alaska! Hauptstadt ist Juneau - wohl die einzige Hauptstadt der Welt, die nur übers Wasser oder die Luft erreichbar ist! Verbindungsstraßen zu anderen Teilen Alaskas sind Fehlanzeige...

0

Das hängt entschieden von der Familie ab. Habe dort mal "outdoor" ne 14-jährige mit deren Eltern getroffen, die statt dessen lieber ohne die Alten erstmals allein mit der Freundin nach Rimini fahren wollte. Die armen Eltern hatten einen sehr versauten Urlaub.... Familien mit weniger Disco- und dafür natur- und tierinteressierten Kindern (auch jünger als 10! ) kann man Alaska aber immer empfehlen. Der Denali NP ist DAS Paradies zur Entdeckung von Bären, Elchen und niedlichem kleineren Getier wie den Erdhörnchen etc.. Auch die Wale vor der Küste sind immer einen Besuch lohnend, eine Hundeschlittenstation (auch im Sommer) und kalbende Gletscher vor der Kenai Halbinsel auch... Übrigens: Wenn es je nach Bundesland mit den Schulferien klappt ist die beste Reisezeit dorthin für mich schon wg. der Mücken Mitte August - Mitte Sept. Auch dann ist es dort noch nicht dunkel und kalt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall! Ich war als Kind mit meinen Eltern in Alaska und es gibt kaum einen Urlaub aus meiner Kindheit, an den ich mich noch so gut erinnere wie an diesen Urlaub.

Wie Roetli schon gesagt hat, allzu klein sollten die Kinder nicht sein. Aber so ab 10 ist es wirklich kein Problem.

Im Prinzip ist Alaska wie ein Tag im Zoo für Kinder, nur noch viel spannender. Große Tiere in freier Natur in nächster Nähe zu sehen ist einfach fantastisch. Und gefährlich ist es auch nicht, man ist ja ständig mit Rangern unterwegs oder befindet sich auf Hochständen, wo man gemütlich die Bärenfamilie 5 Meter unter sich beobachten kann. Und dann gibt es ja noch jede Menge Natur zu entdecken: Berge, auf die man klettern kann, Eisberge, an denen man im Schiff vorbeifährt, Whalewatching-Touren, Wanderungen zu abgelegenen Flüssen. Ich fand es super.

Und es stimmt, das Wetter ist nicht immer ideal. Aber zumindest von Juni bis September ist es schon ganz erträglich. Ich kann mich an viel Regen erinnern und auch daran, dass es eben manchmal nur 5-10 Grad hatte... aber das ist für Kinder weniger schlimm als für Erwachsene. Und außerdem hat man ja entsprechende Ausrüstung. Ich fand es als Kind sowieso stinklangweilig bei 35 Grad am Strand zu hocken, der Regen hat mich nie gestört. Gute Gummistiefel und Wanderschuhe, ne Regenjacke und wärmende Fleece-Sachen und dann kann eigentlich nichts schiefgehen. Zumindest mit Schnee müsst ihr im Sommer nicht rechnen und die Temperaturen hat Roetli ja schon beschrieben.

Aber trotzdem: Auch im Sommer unbedingt für jegliches Wetter gewappnet sein. Handschuhe braucht man zwar nicht, aber warme und wasserdichte Klamotten auf jeden Fall!

Viel Spaß in Alaska, ich würde auch gerne mal wieder hinfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?