Israel und Jordanien - gefährlich???

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In diesem Teil der Welt empfiehlt es sich immer, in die Zeitung zu schauen, bevor man reist.

Gegenwärtig ist Israel sicher zu bereisen, zumal wenn Du Dich nicht dem Gaza-Streifen nähern willst (was Du anscheinend, nach der Liste der Orte nicht vorhast). Links zum Auswärtigen Amt hast Du schon bekommen.

Je nachdem, wie Ihr fahren wollt (Bus, Mietwagen), gibt es ein paar Einschränkungen hinsichtlich des Westjordanlandes. Mietwagenfirmen erlauben meist nicht das Befahren der reinen Palästinensergebiete. Durchfahren auf den Magistralen (von Jerusalem zum Schwarzen Meer) auf den Highways 1 und 90 geht jedoch. Bus ist ohnehin unproblematisch, ausser am Sabbat, da fährt keiner. Zug gibt es nur zwischen Tel Aviv und Jerusalem.

Die israelisch-jordanische Grenze ist mit das Ruhigste, was es im Nahen Osten gibt. Für Jordanien braucht man ein Visum. Das kann man sich im Vorfeld besorgen und ist dann flexibler hinsichtlich der Wahl der Grenzübergänge. Nur am Grenzübergang Eilat/Aqaba bekommt man ein jordanisches Visum auch vor Ort (auch an einem Übergabg weiter nördlich nahe des See Genezaret, der ist für Eure Route aber ungeeignet). Am Übergang Jericho (Allenby-Brücke) bekommt man kein jordanisches Visum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnhaltER1960
29.12.2012, 16:23

Upps, wie komme ich auf Schwarzes Meer ? Verzeihung, sollte Totes Meer heissen.

0

Bei dieser Reise brauchst du dir wenig Sorgen zu machen! Israel und Jordanien haben schon seit Jahrzehnten eine "Waffenruhe" und gar einen Friedensvertrag. Tel Aviv und Jerusalem waren zwar während des Gazakrieges Ziel von Vergeltungsschlägen, aber die Wahrscheinlichkeit getroffen zu werden ist unfassbar gering. Viel wichtiger wäre es sollte es Konflikt in der West Bank oder in Gaza geben, dass du den nötigen Respekt warst und ihre schweirige Situation (auf beiden) nicht respektlos durch offensiven Tourismus banalisierst. Ich sehe wenig Zeichen, dass in den nächsten Monat offene Auseinandersetzungen stattfinden werden, darum keine Sorge.

Tel Aviv, Jerusalem und das Tote Meer kannst du auf Israelischen Boden besichtigen und die öffentlichen Verkehrsmittel sind super.

Petra ist eine Touristenhochburg und auch dorthin ist es super einfach zu kommen und sehr sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war letzte Woche in Eilat und Aqaba. Von Aqaba mit Taxi in Petra. Dort war alles ruhig. Petra kostet 50 JD Eintritt (ca. 55 Euro) pro Person. Studentenrabatt gibt es nur für Studenten, die an Universitäten in Jordanien eingeschrieben sind. Für Reisende, die keine Übernachtung in Jordanien haben und von Israel einreisen, ist der Preis noch höher. Informiere dich, welches Schiff an dem Tag, an dem ihr Petra besucht, im Hafen liegt (z.Zt. Aida mar, Costa Voyager, FTI Berlin oder MSC Armonia an wechselnden Wochentagen) und gebt im Zweifel dieses an. Kontrolliert wurde das nicht. Im Preis enthalten ist ein kurzer Ritt auf einem Pferd (ca. 500 m), obwohl die Pferdeführer dann trotzdem 5 Euro Trinkgeld fordern. Sie haben sogar 2 Euro abgelehnt! Ist schon etwas nervig. Alles andere kostet wieder extra. Wir waren etwas enttäuscht von Petra. Es hat nicht wirklich mehr zu bieten als andere historische Stätten. Dafür ist der Preis eigentlich nicht gerechtfertigt. Aber was soll man machen, wenn man es sehen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManiH
31.12.2012, 12:11

Schade, das tut mir leid für dich. Hättest du es wie wir am frühen Morgen, als erste Reisegruppe erleben können, dann würdest du jetzt vielleicht auch davon schwärmen.

Wir hatten eine Tour von unserem Standort Eilat aus mit Übernachtung. Mussten ganz früh Aufstehen (6 Uhr) und waren dann so gegen 7 1/2 - 8 Uhr in der Schlucht, die Sonne schien direkt auf das Bauwerk am Eingang, herrlich und tolles Fotomotiv.

0
Kommentar von ManiH
31.12.2012, 12:17

Abgelehnt haben sie im weitesten Sinn nicht die 2 Euro, sondern das Münzgeld. Du kannst auf der Bank nur Banknoten, also Papiergeld umtauschen und das wissen sie natürlich.

0

hallo emma, du kannst ganz beruhigt reisen- die route ist ungefährlich. petra ist beieindruckend- echt sehenswert! du kannst vom toten meer aus auch einen petra-trip buchen mit führer. ich wünsche dir einen schönen aufenthalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

super! vielen lieben dank für eure antworten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?