Irland mit dem Auto - Welche Route?

3 Antworten

Die bereits vorgeschlagene Route klingt gut. Ich würde auch (hab das so auch schon mal gemacht und würde die Route so immer wieder fahren ,o), denn es gibt immer wieder was Neues zu entdecken, da man alles auf einmal gar nicht schafft): von Dublin aus gen Süden (evtl. über Wicklow) nach Waterfort, Cork und dann die Halbinseln mitnehmen - der Ring of Kerry ist eher touristisch, aber auch traumhaft schön, etwas uriger und einsamer ist der Ring of Beara, dann über Killarney, die Cliffs of Moher, den Burren und Limerick zurück. Empfehlen kann ich eine Wanderung zum Sheeps Head! Da ich aber ein Wasserfan bin, wollte ich viel an der Küste entlang - die Landesmitte ist sicher auch toll.

Meine Empfehlung wäre auf jeden Fall, dass Ihr Euch treiben lasst - ohne die Route bis in kleinste Detail vorher zu planen. Also wir haben das so gemacht und sind da geblieben, wo es uns gefallen hat, immer nur das große Endziel vor Augen - so kann man die Ruhe und Schönheit des Landes meiner Meinung am besten genießen. Ohne Hast und Eile!

Wir waren diesen Sommer dort und wollten ursprünglich die Insel auf der "typischen" Route erkunden, haben uns dann jedoch für die umgekehrte Variante entschieden. Wir sind also von Dublin nach Galway und von dort die Rundtour. Für Dublin selbst haben wir 2 Tage eingeplant, war für unseren Geschmack ausreichend, da uns mehr die Natur, Sehenswürdigkeiten und Nationalparks interessierte. Unsere 10-Tages-Tour inkl. Fotos gibt es hier: http://blog.robertleiter.it/2012/07/06/irland-die-gruene-insel/

Irland ist gut mit dem Auto zu entdecken, aber für 10 Tage würde ich mir eher nicht zu viel vornehmen, sonst sitzt ihr doch wieder nur im Auto. Und dafür ist die Zeit wirklich zu schade. Für Dublin würde ich 2-3 Tage einrechnen, wenn du die Umgebung noch mitnehmen willst eher 3-4 Tage. Schau mal auf meine anderen Antworten, da hab ich schon viel zu Dublin geschrieben.

Dann hast du noch ca. 1 Woche Zeit. Ich würde an deiner Stelle nach Galway rüberfahren, das dauert ca. 34 Std. Auf dem Weg kannst du einen kleinen Umweg einbauen und noch Clonmacnoise anschauen, die älteste keltische Stätte Irlands - sehr sehenswert! Galway ist auch sehr sehenswert, eine schöne kleine Unistadt, die richtig viel Charme hat. Von Galway aus könnt ihr dann weiter zu den Cliffs of Moher. Da würde ich in Doolin bleiben und von dort aus dann zu den Cliffs starten. Man kann auch mit dem Buch hoch - und runterfahren, aber ich fand es toll durch durch die LAndschaft zu laufen. Bei Doolin sind auch tolle Felsformationen am Meer, da lohnt auch ein Spaziergang. Aber dort habt ihr am besten eine Regenjacke mit dabei! Doolin liegt im Gebiet "The Burren", wo auch eine tolle Höhle ist, Doolin Cave. Im Burrengebiet kann man echt toll wandern, was sich auch gut mit dem Höhlenbesuch verbinden lässt.

Weiter könnt ihr dann entweder wieder ein Stück Richtung Norden fahren und Connemara anschauen, was sich auch sehr lohnt, denn die Landschaft hat echt viel zu bieten und ist wunderschön! Oder ihr fahrt von den Cliffs dann Richtung Süden, also Richtung Limerick und von dort dann evtl zum Ring of Kerry, Cork, Waterford etc. Dazu hast du ja schon Tipps bekommen.

Lohnen sich einige Tage Aufenthalt in Colombo auf Sri Lanka?

Kennt von Euch jemand die Hauptstadt von Sri Lanka? Loht es sich, dort einige Tage zu verbringen? Falls ja, wäre ich auch an einem Hoteltipp interessiert.

...zur Frage

Wohnmobil parken in Dublin

Hallo Miteinander!

Wir starten am Sonntag unsere 3 wöchige Irland-Rundreise mit dem Wohnmobil :-). Wir verbringen vier Tage in Dublin, haben da ein Hotel gebucht, weil unsere Freunde mit dem Flugzeug nachkommen.

Nun sind wir auf der Suche nach einem sicheren Parkplatz für Wohnmobile. Für Parkhäuser ist unser "Auto" zu hoch.

Haben uns gedacht auf dem Airport Parkplatz zu parken. Hat jemand Erfahrung mit diesem Parkplatz? Auch für andere Ideen und Tipps sind wir offen und dankbar!

Freuen uns schon über zahlreiche Antworten :-)!

Gruss Viki und Roland

...zur Frage

Klippen in Schottland

Hallo Forum,

im Juni gehts für 8 Tage nach Schottland. WIr sind dort mit einem Mietwagen unterwegs.

Nachdem wir in den letzten beiden Jahren Irland umrundet haben zieht es uns wieder in diese Richtung.

In Irland haben mich am meisten die wilden Küstenabschnitte mit Klippen am tosenden Meer imponiert. Nun meine Frage zu Schottland:

Welche Klippen bzw. wilde Küstenabschnitte sollten wir in Schottland ansteuern? (Unsere Route geht ab Iverness gen Norden und immer möglichst nah an der Küste entlang gegen den Uhrzeigersinn so weit wie die Zeit reicht. Plus 1 Tag Isle of Sky.)

Wie heißen die Orte (bzw. "Heads") die wir auf keinen Fall auslassen sollten wenn wir "das WIlde" sehen wollen?

Danke für Eure infos.

P.S.: Was man mit dem Auto anfahren kann! Wir sind keine Wanderer bzw. Radler. :-)

...zur Frage

6 Tage in Birmingham, was gibt es zu tun?

Ich habe mittlerweile viele Orte des Vereinigten Königreichs und Irland besucht, war aber noch nie in der zweitrößten Stadt : Birmingham. Birmingham ist ja unter den Engländern als langweilig verschrien, aber jetzt will ich es selber wissen. Wie könnte ein Plan für einen 6-tägigen Aufenthalt ausehen? - Sight, Kultur, Pubs, etc...

...zur Frage

Welche Tagesausflüge lohnen sich von Dublin aus mit dem Mietwagen?

Wir reisen demnächst für 5 Tage nach Dublin und haben für die gesamte Zeit einen Mietwagen gebucht. Wir würden gerne 2-3 Tagesausflüge unternehmen. Welche Ziele sollten wir ansteuern?

...zur Frage

Wer kennt sich in Belfast aus - ist es eine Reise wert?

Ich überlege, ob ich mit meiner Freundin Ostern nach Irland fahre - das wollten wir schon ewig - und ob wir in Dublin oder in Belfast auf Hotelsuche gehen. Was meint ihr - Belfast ist doch schon eine Weile sicher? Wir können wohl ohne Bedenken hinfahren, aber ist es auch sehenswert? Darüber hat man ja in den letzten Jahren nicht viel gehört - könnt ihr uns Belfast für eine Reise empfehlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?