Irland lieber mit dem Mietwagen oder mit der günstigeren Bus Passport Variante bereisen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hängt davon ab, wo Ihr hinwollt. Schaut, ob Eure Ziele mit dem Bus überhaupt, und vor Allem, wie oft, angefahren werden. Gerade in wenig besiedeldeten Ecken kann man da viel Zeit verhühnern. Auch wenn die Iren sehr hilfsbereit sind, und man doch mal trampen kann, gerade in entlegenen Ecken ist das durchaus nicht ehrenrührig.

Erfahrungsgemäss kommt man mit dem Auto besser voran, ist spontaner und flexibler unterwegs. Mietwagen in Irland bedeutet, dass Ihr ein rechtsgesteuertes Fahrzeug bekommt. Das ist ungewohnt, aber machbar.

Ich rate zum Mietwagen, sofern Ihr nicht nur zwischen grösseren Orten unterwegs sein wollt.

Wenn Deine Alternative Trampen ist (was in Irland vergleichsweise noch gut geht), dann hört sich das eher nach einem Bus passport an. Denn ein Mietwagen schlägt finanziell schon ordentlich zu Buche. Allerdings kann man mit Mietwagen die Natur an der Küste viel besser erkunden, da die Busse naturgemäß nur die Städte anfahren. Ein Gedanke: Wie wäre es mit Busfahren plus die letzten km zur Küste (Rings etc. ) Trampen?

Was möchtest Du wissen?