Iran als Reiseland?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Iran ist ein wirklich sehenswertes Land mit überaus netten Menschen. Ich war vor fünf Jahren mit einer geführten Rundreise dort und werde sicher noch mal hinfahren - dann wahrscheinlich privat organisiert.

Allerdings: Es ist weder für einen Badeurlaub (geschlechetergetrennte Strände am Meer oder verschiedene Badezeiten für Männer und Frauen in den Hotelpools) noch für Partyzeit(absolutes Alkoholverbot, keine Partymusik) empfehlenswert. Als unverheiratetes Paar kann es auch sein, dass Ihr Schwierigkeiten habt ein Doppelzimmer zu bekommen.

Als Tourist bist Du grundsätzlich in Iran sehr willkommen. Nirgends auf der Welt bin ich so herzlich und freundlich von den "normalen Leuten" angenommen worden. MItten auf der Straße wird man oft angesprochen und gefragt ob es einem gut geht, gefällt usw.

Eine Einladung zu einer Tasse Tee bekommt man einfach so, aus der Situation heraus. Uns ist es z. B. passiert, dass uns zwei junge Mamis, die mit ihren Babys auf einer Decke im Park saßen, zwei Teegläser gereicht haben - nur weil wir wartend in ihrer Nähe standen. Das passierte mir hier in Deutschland noch nie!!!

Das alte Persien ist ein kulturträchtiges Land (Persepolis, Isfahan, Shiraz usw.) . In dengrößeren, meist uralten Städen gibt es auch sehr bedeutende und überaus schöne Moscheen, die man außerhalb der Gebetszeiten besichtigen kann. Ich persönlich genieße es auch, über die orientalischenMärkte mit den farbenprächtigen Stoffen, Gewürzen usw. zu schlendern.

Hier findest Du Fotos zum Thema: http://iran-erlebnis.de/component/option,com_expose/Itemid,130/

Als Touristin musst Du Dich allerdings bestimmten Regeln unterwerfen: Du musst "züchtige" Kleidung tragen und immer ein Tuch auf dem Kopf haben sobald Du Dein Hotelzimmer verlässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

als Vorüberlegung zu euren Plänen empfehle ich die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes durchzulesen. Was da steht hört sich m.E. nicht nach Urlaub an, sondern eher mit sehr vielen Risiken behafteten Abenteuertrip an. Diese Sätze fassen es dann zusammen:

"Von nicht notwendigen Individual- oder Trekkingreisen in die Kurdengebiete im Nordwesten Irans, insbesondere entlang der türkischen und irakischen Grenze, wird grundsätzlich abgeraten.

Bei Reisen - insbesondere bei Individual- oder Trekkingreisen - in den Provinzen Kerman und Sistan-Belutschistan sowie in den Grenzgebieten Irans mit Pakistan und Afghanistan besteht ein erhebliches Entführungsrisiko. Des Weiteren gibt es Berichte über sexuelle Belästigungen weiblicher Individualreisender.

Auf der Strecke Zabul-Zahedan besteht ein Überfall- und Entführungsrisiko, auf der Strecke Kerman-Bam wurden nach Errichtung einer Straßensperre Reisende von Mitgliedern einer terroristischen Gruppierung erschossen."

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/IranSicherheit_node.html#doc337572bodyText2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von foxycharly
13.10.2011, 13:42

Wenn ihr euch tatsächlich dazu entschließt, fahrt am besten mit einer Reisegruppe. Es gibt dazu einige Rundreisen zu den schönen Sehenswürdigkeiten und Kulturstätten, die das Land ohne Zweifel zu bieten hat. So z.B. die Stadt Isfahan, die zum Weltkulturerbe gehört oder die Stadt Schiras. EIgene Erfahrungen habe ich aber leider nicht.

0

Der Iran ist ohne Zweifel ein sehr interessantes Reiseland. Was mich als Frau bisher abgeschreckt hat, sind die strengen Kleidervorschriften. Frauen dürfen niemals ohne Kopftuch, langen Mantel und lange Ärmel in der Öffentlichkeit herumlaufen. Ferner muß beim Besuch einiger Heiligtümer ein Tschador getragen werden, der aber für alle am Eingang bereitgehalten wird. Männer müssen lange Hosen und langarmige Hemden tragen. Ich hänge dir auch noch einen Artikel der Süddeutschen Zeitung zum Thema an. http://www.sueddeutsche.de/kultur/iran-moralpolizei-ueberwacht-dresscode-nieder-mit-den-westlichen-klamotten-1.1109449

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
16.10.2011, 01:26

Was bei uns so in der Zeitung steht und was wirklich im Land stattfindet, klafft leider oft meilenwet auseinander! Der 'lange Mantel' z.B. war mal für alle Frauen verbindlich und ist es heute nur, wenn man darunter zu kurz tbekleidet unterwegs ist. Ansonsten reichen entweder lange Hosen oder auch wadenlange, locker die Figur umspielende Röcke aus!

0

Ein klassischer Urlaub mit Strandleben etwa dürfte dort allenfalls am Kaspischen Meer möglich sein, aber Bikini oder Badehose sind auch dort absolut "out".

Unabhängig davon habe ich den Iran als hoch interessantes Land erlebt mit sehr freundlichen und interessierten Menschen.

Natürlich gibt es dort reichlich Polizei und polizeiähnliche Truppen, die für die Iraner selbst auch sehr lästig sein mögen, aber als Tourist habe ich dort mit diesen Vereinen keinerlei Probleme gehabt, obwohl sie mich erkennbar immer im Auge hatten.

Ich war dort übrigens per Motorrad von der Türkei bis nach Pakistan gefahren und dabei auch in den Gebieten unterwegs, vor deren Besuch foxycharly ausdrücklich abgeraten hatte - ohne Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnhaltER1960
14.10.2011, 11:50

Sicherheitslagen können sich verändern. In dem Sinne wäre es hilfreich, wenn Du dazuschreibst, wann Deine Reise war.

0

Was möchtest Du wissen?