Interrailreise Planen (Österreich - Italien - Frankreich - Spanien - Portugal): Ist die Strecke angemessen und welchen Rucksack empfehlt ihr?

3 Antworten

Das scheint mir schon ein wenig knapp zu sein - Ihr habt ja vielleicht nicht an allen Orten immer auch gleich einen passenden Anschlußzug bzw. manchmal kann so eine Zugfahrt auch dauern (umsteigen etc.). Also für 2-3 Tage pro Stadt wird das auf keinen Fall reichen!

Wieso macht Ihr denn überhaupt soviele Städte, wenn Ihr Euch doch sowieso kaum dort aufhalten möchtet? Ich würde lieber mal die eine oder andere auslassen und dafür in manchen ein wenig länger bleiben.

Wegen des Rucksacks laßt Euch in einem Outdoor-Laden beraten und auch mal einen entsprechend beschwerten Rucksack aufbürden. Jeder hat eine andere Figur und ein Rucksack für ständiges Herumtragen sollte gut passen! Mehr als 50-60l würde ich nicht nehmen - für den Sommer ist das reichlich und schon schwer genug zu tragen... 

Hier gibt es noch eine ganz gute WebSite für solche und noch viele andere Hinweise bzgl. Rucksack! http://www.planetbackpack.de/backpacking-fur-anfanger-teil-2-wie-wahle-ich-den-richtigen-rucksack/

Mhmmm..., also machbar ist das. Wird halt etwas eisenbahnlastig. Aber manche mögen das ja.

Was ist der Grund, warum es gerade diese Route werden soll ? Wenn ich den Aufbau der Internetpässe richtig in Erinnerung habe, wird diese Route nicht billig, da 4 Länder (+Österreich, was ich mal als Startland annehme) angefahren werden. Hinzu kommt, dass in Italien, Frankreich und vor Allem in Spanien das Interrailticket nur in Regionalzügen uneingeschränkt gilt. In Fernzügen gilt (a) oft eine kostenpflichtige Reservierungspflicht und (b) das Interrail-Ticket nur kontingentiert oder gar nicht. Da macht Euch nochmal schlau, nicht dass es zu bösen und teuren Überraschungen kommt. Auch in Nachtzügen gilt Interrail oft nur mit Einschränkungen, allerdings habe ich in Eurem Tourenplan, mit Ausnahme Madrid-Lissabon jetzt keine nachtzuggeignete Relation gesehen.

Nein, nein - mit dem Global-Pass ist es egal, welche Länder! Da spielen nur die Zeiträume eine Rolle...

0

Ist nur meine persönliche Meinung zu euerer Planung; 

Ihr könnt die geplanten Städte in der wenigen Zeit nur abhaken und werdet sie nicht erleben oder richtig besichtigen können. Das ist sehr schade! 

Mein Rat wäre, konzentriert euch doch nur auf die schönen und sehenswerten Städte in Spanien und deren Umgebung und dann vielleicht  noch Lissabon und Umgebung, dort gibt es auch einiges zu erleben. Damit wärt ihr meines Erachtens in 22 Tagen voll ausgelastet. 

Backpacking in Ägypten?

Bietet sich Ägypten für eine Backpacking-Reise an? Ägypten ist ja eher für Pauschalreisen bekannt, aber kann man dort auch gut als Backpacker reisen? Wie gut kann man sich mit Bus und Bahn fortbewegen, gibt es günstige Hostels?

...zur Frage

Als Backpacker in den Iran?

Ist der Iran ein sicheres Reiseland für Backpacker? Klar, absolut sicher ist es nirgendwo, aber kann man das Land schon wieder auf eigene Faust bereisen, ohne dass einem Lebensmüdigkeit gerechtfertigt vorgeworfen wird?

...zur Frage

Must Sees in Verona (1 Tag) ??

Hallo

Wir fahren in den Ferien nach Italien und machen einen kurzen ca.1 Tages Stop in Verona. Was muss man in dieser Zeit unbedingt gesehen haben?? Könnt ihr mir bitte ein paar Tipps geben??

Danke schon mal im Vorraus

...zur Frage

Welche Reiseroute ist mit dem Inter Rail Pass zu empfehlen?

Hallo, ich würde gerne nächstes Jahr ein bisschen durch Europa reisen. Ich bin was das Reiseziel angeht noch völlig offen. War von Euch schon mal jemand mit dem Inter Rail Pass unterwegs? Welche Reiseroute ist hier zu empfehlen? Danke für Eure Hinweise!

...zur Frage

Welche Städte bieten sich an?

Im Smmer (August) möchten paar Freunde und ich mit dem Interrail durch Europa geplant ist des 10 Reisetage in 22 Tagen. Jedoch haben wir vor höchstens 16 Tage unterwegs zu sein und möglichst viel Tage auch in Städten bzw an schönen Stränden zu verbringen vorzugsweise am Atlantik in Frankreich oder Spanien bestens noch verbunden wisst ihr was? Habt ihr Erfahrung

...zur Frage

Wie anstrengend ist autofahren in den USA (Californien) ?

Ich möchte demnächst einen Roadtrip durch Californien machen (ca 14 Tage mit einigen Tagen in San Francisco). Abgesehen von San Fransisco sind keine längeren Stops eingeplant, sonder Strecken von 300-400 Meilen täglich. Macht das noch Spaß, oder ist das zuviel Strecke je Tag?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?