Insidertipps für Venedig

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also erstmal den Hammer-Outsider-Tipp: Meide Ostern.

Zu Ostern geht es nur noch darum irgendeine Unterkunft zu finden, nicht etwa eine bestimmte. Suche Dir eine Unterkunft in Venedig, nicht auf irgendwelchen Lidos oder gar Mestre. Ja, kostet mehr. Aber lass Autos hinter Dir, tauche in das Venedig, das sich hinter jeder Strassenecke öffnet, ein Glas Rotwein und ein paar Häppchen im Stehen in einer Weinbar. Abends, wenn die Tagestouristen und die Kreufahrthorden verschwunden sind, die Stadt (in vielen Teilen) zur Ruhe kommt, wenn um Mitternacht die grosse Glocke im Campanile schwingt und den dann leeren Markusplatz beschallt, get the feeling.

Übrigens, dies ist nicht die erste Venedig-Frage hier. Nutze auch die Suchfunktion (rechts oben), da gibt es reichlich Beiträge.

Vielen Dank für die Hinweise und insbesondere den Hammer-Outsider-Tipp - Ostern wird es also nicht werden. Das mit der Suchfunktion war mir schon klar; deswegen habe ich die Frage so gestellt wie ich sie gestellt habe.

0

Der einzige Insidertipp für Venedig, der mir einfallen würde, wäre ein Besuch der Biennale - das ist wirklich nur was für Insider, da findest du sehr wenig Touristen ;) Aber ich glaube dafür seid ihr zu früh in der Stadt, die Internationale Kunstausstellung beginnt erst später.

Als Hotel/Pension kann ich Dir das absolut ideal gelegene und preiswerte Hotel Ala empfehlen, ein paar Meter vom Markusplatz entfernt und ein paar Meter weg von der Haltestelle für den öffentlichen Wasserbus S. Maria del Giglio. Ostern wird jedoch recht bevölkert sein, ich würde da sehr früh buchen. Ich hab da noch eine Hotelkarte gefunden: San Marco 2494, Ph: +39.041.5208333 Keine plattgewalzten Touristenpfade kenne ich nicht, ich kann da nur Burano und Murano empfehlen, die Touristen verteilen sich dort besser :-)

Was möchtest Du wissen?