Inselhüpfen auf den Kykladen!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde Naxos und Paros empfehlen. Da braucht man in der Nachsaison nix an Unterkunft vorausbuchen. Einfach von der Fähre runter und mit einem Vermieter mit. Naxos alleine ist schon so vielfältig und abwechslungsreich, daß man genug zum gucken und erleben hat. Unbedingt Kykladen-Reiseführer vom Michael Müller Verlag mitnehmen. Dann hat man auch für spontane Ideen immer Anleitung. Amorgos ist zwar traumhaft, aber die Anreise etwas langwierig bzw. nicht täglich. Lasst Euch einfach vom Fährplan inspirieren. Tagesausflüge auf Nachbarinseln sind auch möglich z.B. von Santorini nach Thirassia oder von Paros nach Antiparos (Höhle angucken).

Neben Naxos und Paros empfehle ich dir auch unbedingt nach Mykonos zu hüpfen. Die Insel hat schöne Sandstrände, eine ansprechende Architektur mit ihren typischen Farben in Blau und Weiß. Ios, liegt günstig zwischen Naxos, Paros und Santorin und ist somit auch einen Besuch wert, denn es hat auch besonders schöne Sandstrände. Auf Ios ist auch Chora, ein sehr idyllisches Kykladen-Dorf. Dann kannst du noch nach Amorgos, die größte Insel. Sie besticht auch durch schöne Sandstrände, eine bergige Landschaft und den traditionellen Lebensstil. Die Kykladen bestechen auch durch ihr spezielles Licht. Mir hat es auf den Inseln immer sehr gut gefallen.

Was möchtest Du wissen?