Inka Trail - Grundlagen zur Planung und Infos?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die klassischen offizielle Route wird in vier Tagen absolviert. Es sind zwar nur 44km, geht aber über drei Gebirgspässe, der höchste auf 4200m. Die Wanderung ist nur geführt möglich und beschränkt auf 500 Personen pro Tag - diese Zahl ist inklusive der Träger, die man buchen kann. Ich war mit einer Reisegruppe vor Ort, von uns machte aber nur ein Paar den Trail. Es handelte sich um geübte Wanderer, die schon im Himalaya unterwegs waren. Die Frau erzählte mir nachher es war das erstemal dass sie ihren Mann sagen hörte er könne nicht mehr. Allgemein hatten weitere Mitreisende, die schon in Nepal usw. waren festgestellt dass sie die Höhe in Peru weniger vertrugen. Wir anderen sind mit Bus und Bahn nach Machu Picchu.

Anbieter kann ich dir leider keinen nennen, allerdings muss man sich - schon wegen der Beschränkung - frühzeitig buchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TravelNina 13.06.2016, 17:17

Danke für deinen Bericht. Ich wusste bisher nicht, dass man auch mit Bus und Bahn dort hinkommt. Warum hast du dich entschieden, zu fahren statt zu laufen, wenn ich das fragen darf :) Weil es so anspruchsvoll ist? Hm, ich würde dort eben sehr gerne die Natur erleben, das klappt nicht so ganz mit Bus oder Bahn. Allerdings weiß ich eben nicht, wie fit ich bin, ich war nur wenig in Bergen unterwegs. Aber drum herum kann man vielleicht auch beeindruckende Wanderungen machen, oder?

0

Kann mir jemand einen guten und aktuellen Reiseführer dazu empfehlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?