Individualreise nach Venezuela

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wenn du den trip wagst, dann möchte ich dir die HATO EL FRIO auf der strecke zwischen san fernando de apure und mantecal empfehlen. eine naturschutzfarm im herzen der llanos. du übernachtest in einer hängematte und bekommst jede menge tiere bei einer führung zu sehen: ameisenbären, ibisse, wasserschweine, störche, alligatoren.. sogar eine anakonda! es war toll!! gute reise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hola lysella, ich lebe seit einigen jahren in merida und kann die einschaetzungen der anderen nicht so ganz teilen.ich bereise venezuela seit 1992 und ich bin erste einmal überfallen worden. sicherlich ist venezuela nicht ungefährlich/ wie die meisten länder Lateinamerikas), man wird jedoch durch die wunderschöne natur entschädigt, von der gran sabana über die llanos und die andenregion bis hin zu wunderschönen Karibikstränden ist alles vorhanden und im gegensatz zu brasilien in zumutbarer zeit alles mit öffentlichen verkehrsmittel zu ereichen. ich selbst habe venezuela über jahre als einzelreisender besucht, mich auf den verschiedenen touren unterschiedlichen gruppen angeschlossen. auch habe ich sehr schnell kontakt zu in venezuela lebenden europäern und venezulanern bekommen, es haben sich daraus bereits viele , mittlereweile langjährige freundschaften entwickelt. hier noch ein paar tips, falls du dich für eine reise nach venezuela entschliesst: caracas wenn möglich meiden, ist wirklich gefährlich. immer nur soviel bargeld wie nötig dabei haben.es gibt zum beispiel die möglichkeit bei der banco national de credito ein konto zu eröffnen und dann an den zweigstellen immer soviel cash zu ziehen, wie gerade benötigt wird. mit kreditkarte zu reisen ist zu teuer, der off. Wechselkurs ist bei 1 zu 6, während man auf dem paralelmarkt ohne schwierigkeiten 1:10-11 bekommt.google mal bei dollar "paralelo nu" Spanisch Grundkenntnisse solltest du mit bringen, mit englisch allein wirst du schwierigkeiten haben keine wertvollen schmuckstücke mitnehmen. selbstbewusst aber freundlich auftreten. solltest du weitere tips benötigen, hier meine mail horstontour@gmx.net für mich ist venezuela eines der schönsten reiseländer der welt und ich habe schon so einige länder bereist.ich bleibe noch bis april oder may in D , dann fliege ich zurück in meine zweite heimat. saludos horst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich bin ja wirklich ein glühender Liebhaber des südamerikanischen Kontinents und auch kein Angsthase, aber die Formulierung "nicht ganz ungefährlich" ist euphemistisch. Als ich vor wenigen Jahren dort individuell unterwegs war, gab es schon eine Menge Probleme, die Situation hat sich seitdem aber verschlimmert! in den städten ist es katastrophal und ausserhalb auch. Ich habe jahrelang in Südamerika gelebt, unter anderem in Kolumbien, Ecuador Bolivien und Chile/Peru, und spreche fließend spanisch, aber nach Venezuela würde ich an deiner Stelle nicht fahren, vor allem, weil es wirklich sehr schöne Nachbarländer gibt, die mindestens ebenso viel bieten.

Vielleicht (hoffentlich) glaubst Du denen: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/VenezuelaSicherheit.html

Obwohl ich schon eine Zeit lang nicht mehr da war, kann ich das im Kern bestätigen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seehund 16.02.2012, 14:04

PS: Wenn es denn unbedingt sein muss, dann fahre doch lieber organisiert, als Alleinreisende bist Du unter den herrschenden Bedingungen stärker gefährdet. Ein wirklich guter Unternehmer: http://www.lateinamerika.de/

Ich verfolge übrigens keine kommerziellen Interessen im Zusammenhang mit diesem Link. Es gibt auch deutsche Reiseunternehmer hier im Forum, bei denen das leider anders ist.

Leider!

LG

0
Bella85 18.02.2012, 20:14

Auch ich würde an deiner Stelle nicht nach Venezuela fahren, obwohl es wirklich sehr schön ist. Aber Seehund hat vollkommen recht, dir da abzuraten!!

0

Ich danke Euch, für Eure Einschätzungen! Ich werde mir das mit der Reise noch einmal sehr gut überlegen. Die Warnungen sind schon arg und sollten beherzigt werden. Danke! Lys

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lysella,

es gibt eine Vielzahl deutscher Reiseanbieter in Venezuela, auch Einige die Singlereisen anbieten. Zu empfehlen in Ostvenezuela ist Canaima, Orinoco Delta und das Humboldt Trekking, als schöner Kontrast dazu eignet sich Merida mit der Sierra Nevada und den Anden, dass lässt sich gut mit den Llanos verknüpfen. Als Abschluss kann man an der Küste baden oder eine der venezolanischen Inseln besuchen. In den Camps trifft man auf andere Reisende und es findet sich schneller Kontakt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?